Laufen : Jugendstaffel lief auf das Treppchen

Ganz viel Spaß mit ihrer Schulstaffel hatten auch die Geschwister Jule, Jette und Ronja Purwin (v. r.).
Ganz viel Spaß mit ihrer Schulstaffel hatten auch die Geschwister Jule, Jette und Ronja Purwin (v. r.).

svz.de von
17. September 2015, 06:00 Uhr

Auch wenn es bei der Neubrandenburger Marathonstaffel „nur“ um Punkte für die Vereinswertung im VR-Laufcup Mecklenburg-Vorpommern geht, gehörte auch die 20. Auflage dieses interessanten Wettbewerbs wieder zu den Höhepunkten der Laufcupsaison 2015.

Insbesondere für die Männer und Frauen des SC Laage galt es dabei, einen entscheidenden Schritt zur erstmaligen Erringung eines Podestplatzes in der Vereinswertung zu tun. Schließlich wollten die härtesten Konkurrenten – die Laufgruppe Schwerin – ihren in den vergangenen Jahren stets souverän belegten dritten Platz nicht kampflos hergeben. So reisten die Recknitzstädter gleich mit vier Staffeln nach Neubrandenburg (SVZ berichtete). Die Jungenstaffel brachte trotz großer Leistung keine Punkte in die LC-Wertung ein, da der 9-jährige Nico Gierz noch nicht für den Laufcup startberechtigt ist. Die drei anderen Staffeln aber punkteten und weil die Schweriner diesmal nur eine Staffel am Start hatten, die zwar bei den Oldies gewann, aber eben nur 150 Punkte verbuchte, haben die Laager Läuferinnen und Läufer als Drittplatzierte in der LC-Vereinswertung nun einen beruhigenden Vorsprung von 440 Punkten auf die Verfolger.

Ebenfalls mit einer Oldiestaffel vertreten waren die Mannen des LSV Güstrow. Hinter den Landeshauptstädtern belegten sie nach 3:02:09 Stunden den Ehrenrang. Die Güstrower Laufsportler liegen nun mit 1.615,5 Punkten ohne große Ambitionen nach hinten oder vorne auf dem 8. Platz in der LC-Vereinswertung.

Obwohl nicht im VR-Landescup vertreten, nehmen die Läuferinnen und Läufer des Güstrower John-Brinckman-Gymnasiums besonders gerne an Mannschaftswettkämpfen teil. Wie sehr solche Wettbewerbe das Zusammengehörigkeitsgefühl der Schüler stärken, zeigt, dass Sportlehrer Sven Abrokat auch in Neubrandenburg zwei Staffeln an die Startlinie brachte, die – zusammengesetzt sowohl aus aktuellen, aber auch ehemaligen Schülern – mit großer Begeisterung dabei waren.

Die Männerstaffel mit Schlussläufer Ole Reinholdt belegte nach 3:02:23 Stunden nur ganz knapp geschlagen von den Laager Männern Rang 8.

Die Jugendstaffel mit Jette, Jule und Ronja Purwin, Lauryn Rieger, Paula Rädke sowie Maximilian Görs schaffte sogar den Sprung auf das Treppchen und belegte nach 3:03:49 Stunden einen ausgezeichneten 3. Rang. Dabei ist zu beachten, dass im Gegensatz zu den Jugendstaffeln, die mit 6 Staffelmitgliedern beim Lauf um den Reitbahnsee beliebig wechseln konnten, bei den Erwachsenen die 42,195-Kilometer-Marathonstrecke für die fünf Staffelmitglieder in bestimmte Abschnitte zwischen 5,7 und 11,4 Kilometern eingeteilt war.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen