zur Navigation springen
Lokaler Sport Güstrower Anzeiger

23. November 2017 | 12:35 Uhr

Fussball : In letzter Minute gewonnen

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Fußball-Verbandsliga: A-Junioren des GSC bezwingen Hafen Rostock 4:3. B-Junioren wieder in Torlaune: 6:1 gegen Rostocker FC

Mit einem knappen 4:3 (1:2)-Erfolg kehrten die A-Junioren des Güstrower SC 09 (Verbandsliga) um Trainer Salloch vom SV Hafen Rostock zurück. Julian Wiefel traf in dem Spiel doppelt. Das Siegestor fiel in letzter Minute. Max Buchholz netzte in der 87. Minute ein.

Zu Beginn wollten beide Mannschaften über die Außenbahnen den Gegner in Verlegenheit bringen. Während Max Buchholz noch vergab (5.), brachte Jonas Harloff in der 11. Minute den GSC in Führung. Weitere Chancen nutzte der GSC, spielerisch überlegen, nicht.
Stattdessen glichen die Gastgeber nach einem individuellen Abwehrfehler aus. Danach verlor der GSC den Spielfaden völlig und der SV Hafen ging mit dem Pausenpfiff wieder durch einen individuellen Fehler in Führung.

Nach 51 Minuten führte Hafen mit 3:1. Güstrow hatte unerklärlicherweise das Spiel aus der Hand gegeben. Danach wurde das Spiel zerfahrener und härter. Ab der 60. Minute entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Nach einer Ecke (76.) zog Julian Wiefel aus kurzer Distanz entschlossen ab und erzielte den Anschlusstreffer. Von nun an stürmten die Güstrower immer wieder. Nach einem Freistoß auf den kurzen Pfosten reagierte erneut Julian Wiefel am schnellsten und spitzelte den Ball über die Torlinie.
Der Ausgleich setzte die letzten Kräfte frei und Güstrow wollte nun den Sieg. Nachdem ein Verteidiger der Rostocker in der 87. Minute einen Ball nicht konsequent klärte, war Max Buchholz zur Stelle und zog entschlossen ab. Fazit: Nach einem unnötigen Rückstand zeigten die Spieler große Moral und drehten binnen einer halben Stunde ein bereits verloren geglaubtes Spiel.


GSC: Behrens, Petersen (72. Siatkowski), Semsrott (66. Küster), Reimer, Dopp, Hill (69. Stüwe), Buchholz, Grabow, Wiefel, Borgwardt, Harloff (82. Stiemer)

Die B-Junioren des Güstrower SC 09 gewannen souverän 6:1 (3:1) gegen den Rostocker FC. Eine Steigerung im Verlauf des Spiels brachte den Erfolg, denn der GSC startete mit zu einfachen Ballverlusten. Als die Güstrower das Tempo Mitte der Hälfte anzogen, wurden sie auch spielfreudiger und zeigten sich mutiger. In der 28. Minute fiel durch Philipp Möller das 1:0. Die verdiente Führung hielt fünf Minuten. Der GSC blieb cool und offensiv spielbestimmend. Tim Peters belohnte sich und das Team in der 39. Minute mit dem 2:1. Kapitän Jonas Reister baute die Führung in der Nachspielzeit auf 3:1 aus. Nachdem Seitenwechsel blieben die Gastgeber weiter spielbestimmend. Innerhalb von drei Minuten (46. bis 49.) schraubte Tim Peters mit zwei Treffern das Ergebnis auf 5:1 hoch. Mathis Buchholz gelang noch das 6:1.

„Mit zunehmender Spieldauer haben wir das Tempo angezogen und wurden immer spielfreudiger und sicherer“, lobte Trainer Olaf Kettner.


GSC: Winter, Frehse, Bregulla (57. Hagen), Riechert (41. Köster), Buchholz, Ruschke (53. Bennöhr), Writschan, Mazarin, Reister, Peters (67. Beinhorn), Möller


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen