handball : Harte Gangart beeindruckte

Handball-MV-Liga Frauen: Eintracht Rostock – SG Bützow/Güstrow 28:18 (14:9)

von
10. März 2014, 06:00 Uhr

Mit einer unerwartet deutlichen 18:28-Niederlage kehrten die Handball-Damen der Spielgemeinschaft Bützow/Güstrow vom SV Eintracht Rostock zurück.

Die SG lag von Beginn an zurück und konnte dem aggressiven Deckungsverhalten der Gastgeberinnen nicht lange entgegenwirken. Bis zum 7:2 baute Eintracht Rostock seinen Vorsprung aus. Doch die SG sammelte sich noch einmal und kämpfte sich mit einigen schnellen Angriffen Tor um Tor heran. Eine Zeitlang dominierten die Gäste sogar das Spiel, aber nach dem 6:7 ließ die Konzentration nach. Technische Fehler, unkonzentrierte und überstürzte Abschlüsse und viele Deckungsfehler ließen dem Gegner viel Spielraum, um seinen Vorsprung wieder zu vergrößern.

Motiviert und mit neuem Mut gingen die Bützowerinnen und Güstrowerinnen in die 2. Halbzeit. Mit dem ersten Ballbesitz wurde gleich verkürzt. Aus einem besseren Deckungsverhalten heraus wurden weitere Bälle gesichert. Die daraus folgenden Konter wurden aber nicht erfolgreich umgesetzt, sodass Rostock immer wieder die Möglichkeit hatte, seine Führung auszubauen. Über die Stationen 17:11, 20:12 und 23:14 hatten die Mädels der SG Bützow/Güstrow nur wenige Antworten auf die Torerfolge des Gegners. Die sehr körperbetonte Deckungsweise der Rostockerinnen wurde erst spät immer mehr durch die Unparteiischen bestraft.

SGBG: Koula, Staude – Kretschmer (3 Tore), Schmidt, Krüger, Glamann, Behning (2), Herbst ( 3), Mendle (1), Kröning (7), Block, Zech (1), Dünow (1)


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen