SPEEDWAY : Güstrow Torros bestreiten erstes Auswärtsrennen

svz.de von
12. Mai 2017, 05:00 Uhr

Am Sonntag starten die Güstrow Torros mit ihrem ersten Rennen in den diesjährigen Speedway-Team-Cup. Die Auslosung führt die Mannschaft um Teamchef Hannes Heider gleich einmal quer durch die Republik ins bayrische Olching. Dort wartet eine Riesenherausforderung auf die Torros, denn der Gastgeber konnte das erste Rennen überlegen gewinnen und gab dabei lediglich vier Laufpunkte ab.

Ungeachtet dessen gehen Christian Hefenbrock, Hannes Gast, Leon Arnheim und Ben Ernst optimistisch ins Rennen, denn beim Team-Cup starten immer vier Mannschaften und gegen die Young Devils aus Landshut sowie die Rockets aus Diedenbergen rechnen sich die Aktiven viele Punkte aus. Teamchef Hannes Heider betont daher auch den Wert dieser Liga: „Im STC können sich unsere Nachwuchsfahrer beweisen. Natürlich bedauern wir, dass unser Kapitän nicht dabei sein kann, darum möchte ich zuerst Tobi Busch gute Besserung wünschen. Wir hoffen ihn bald wieder in Aktion zu sehen. Christian Hefenbrock wird ihn tatkräftig vertreten und ist in Güstrow ganz und gar kein Unbekannter.“ Dabei wird es vor allem von Bedeutung sein, wie viel seiner Erfahrung der 32-Jährige an seine jüngeren Teamkameraden weitergeben kann. Ben Ernst konnte am 1. Mai in Brokstedt mit Maximum gewinnen und trifft in seiner Klasse wieder auf Celina Liebmann sowie Leon Maier und Jonas Wilke.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen