Badminton : GSC zweitbester Verein

Sieger und Platzierte: René Klein, Mathias Birkholz, André Wiechmann (v.l.)
Sieger und Platzierte: René Klein, Mathias Birkholz, André Wiechmann (v.l.)

svz.de von
11. Dezember 2013, 08:00 Uhr

Zur Landesmeisterschaft fuhren vier Güstrower Badmintonspieler nach Greifswald. Mit einem Titel, zwei zweiten und einem 3. Platz wurde der Güstrower SC zweitbester in der Vereinswertung. Bei den Herren vertraten André Wiechmann, Mathias Birkholz und René Klein den GSC, bei den Damen die erst 17-jährige Cindy Ohde.

Angefangen wurde mit dem Mixed, hier kamen René Klein und Cindy Ohde bis in die 2. Runde, wo dann für sie Endstation war. Besser lief es für André Wiechmann mit seiner Partnerin aus Schwerin, die es bis ins Finale schafften. Im Endspiel mussten sie sich einer Greifswalder Oberliga-Paarung geschlagen geben.

Darauf folgten die Einzelpartien. Da erwischte André Wiechmann, sonst stets eine „Bank“ als Medaillenkandidat, keinen guten Tag und schied frühzeitig aus. Auch Mathias Birkholz schaffte es nur bis in die 2. Runde. Am besten lief es für René Klein. Der kämpfte sich hart durch und schaffte es bis ins Finale. Hier erst verlor er knapp nach drei Sätzen gegen den Vorjahressieger aus Greifswald. Cindy Ohde überstand das Viertelfinale nicht. Jedoch wäre ohnehin spätestens danach auch für sie Endstation gewesen, denn im Halbfinale wartete eine in der Oberliga und international tätige Kontrahentin aus Greifswald auf ihre Bezwingerin.

In der letzten Disziplin des Tages, dem Doppel, konnte Mathias Birkholz mit seinem Partner aus Bützow den 3. Platz erkämpfen. Cindy Ohde schaffte es mit ihrer Partnerin aus Schwerin diesmal nicht über die erste Runde hinaus. Das Güstrower Herrenduo René Klein/André Wiechmann konnte nach vielen spannenden Partien am Ende den Landesmeistertitel nach Güstrow holen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen