Tischtennis : GSC-Doppel dominiert Kreisklasse

Rainer Goltz (l.) und Christian Lange vom Güstrower SC IV führen in der I. Kreisklasse die Rangliste der besten Doppel an.
Foto:
Rainer Goltz (l.) und Christian Lange vom Güstrower SC IV führen in der I. Kreisklasse die Rangliste der besten Doppel an.

Tischtennis: Rainer Goltz (l.) und Christian Lange vom Güstrower SC IV siegen erneut / TTV Laage feiert in der Kreisliga zwei Erfolge

svz.de von
24. März 2016, 05:00 Uhr

In der Tischtennis-Kreisliga besiegte der TTV Laage I den Bad Doberaner SV I mit 10:5. Die Entscheidung in diesem Spiel fiel beim Zwischenstand von 2:2. Robert Greunke, Torsten Nielsen, Jens Taube und Thomas Gruszka setzten sich in ihren Vergleichen durch und brachten die Gastgeber mit 6:2 in Führung. Der weitere Spielverlauf zeigte sich ausgeglichen. Beim 7:4 waren es dann wieder Jens Taube und Thomas Gruszka, die punkteten und auf 9:4 erhöhten. Im folgenden Duell unterlag zwar Torsten Nielsen gegen Eckhard Bull knapp mit 2:3, aber Nielsen war gleich noch einmal an der Reihe und machte seine „Sache“ besser. Glatt mit 3:0 setzte er sich durch und markierte den Siegpunkt zum 10:5.

Der TTV Laage I schlug auch den SV Aufbau Liessow/Diekhof II deutlich mit 10:2. Gegen die mit viel Spin gezogenen Bälle von Jens Taube und Thomas Gruszka, beide blieben ungeschlagen, kamen die Gäste kaum einmal richtig ins Spiel. Da dann auch Robert Greunke und Torsten Nielsen punkteten, gab es für die Liessow/Diekhofer nichts zu gewinnen.

Der Gülzower SV I schlug den Güstrower SC I mit 10:3.
Zunächst sah es nicht nach einem klaren Gülzower Erfolg aus, geriet die Mannschaft doch nach einer 2:1-Führung durch Niederlagen von Thomas Preuß und Sebastian Müller gegen Bernd Zakowski bzw. gegen Siegfried Drinkmann unerwartet mit 2:3 in Rückstand. Aber danach spielte nur noch der Gastgeber, weil die Güstrower weit unter ihren spielerischen Möglichkeiten blieben. So hatten die Gülzower wenig Mühe, um in den folgenden Spielen zu punkten.

Spitzenreiter KSG TTA Gremmelin I hatte beim FSV Rühn IV überhaupt keine Mühe und wurde beim 10:1-Erfolg seiner Favoritenrolle absolut gerecht. Zwar unterlag zunächst das zweite Gremmeliner Doppel Hartwig Hoppe/Tim Schmitter gegen die Rühner Frank Fust/Olaf Mergel knapp mit 11:13 im fünften Satz, aber fortan dominierten klar die Gäste. Sie gewannen die nächsten neun Vergleiche, wobei Tim Schmitter gegen den Nachwuchsspieler Jordi Trosky im letzten Spiel doch so seine Mühen hatte, um den Siegpunkt zum 10:1 zu erzielen.

In der dritten Kreisklasse fertigte der Güstrower SC IV den Gnoiener SV III mit 10:0 ab. Mit sicherem und geschicktem Ballsetzen erzwangen sie immer wieder zu hohe Ballrückgaben, die dann mit guten Angriffsschlägen zu Punktgewinnen führten. Die GSC-Mannschaft überzeugte auf allen Positionen. Hervorzuheben ist wieder das gute Doppelspiel von Rainer Goltz/Christian Lange. Beide waren erfolgreich und stehen in der Rangliste auf dem ersten Platz.

TTV Laage I: Taube (4,5), Gruszka (2,5;-1), Greunke (1;-2,5), Nielsen (2;-1,5)

Bad Doberaner SV I: Höchstermann (2,-1,5), Bull (1;-2,5), Mahnke (1,5;-2), Susa (0,5;-4)

TTV Laage I: Taube (3,5), Gruszka (2,5), Greunke (2,5;-1), Nielsen (1,5;-1)
SV Aufbau Liessow/Diekhof II: Kai Hilbrecht (1;-2,5), Dreier (-2,5), Tim Hilbrecht (1;-2,5), Esser (-2,5)

Gülzower SV I: Weinhold (3,5), Preuß (2,5;-1), Müller (2;-1,5), Brügmann (2;-0,5)

Güstrower SC 09 I: Zakowski (1;-2,5), Nils Kelm (0,5;-2), Joachim Kelm (-3,5), Drinkmann (1,5;-2)

FSV Rühn IV: Fust (0,5;-2), Dreier (-2,5), Mergel (0,5;-3), Trosky (-2,5)

KSG TTA Gremmelin I: Schmitter (3;-0,5), Schätzel (2,5), Volker Wellnitz (2,5), Hoppe (2;-0,5)

Güstrower SC 09 IV: Lange (2,5), Szepanski (2), Schnittke (2,5), Dittner (2), Goltz (0,5), Pohl (0,5)























































































zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen