zur Navigation springen

Handball : Grundstein für die Saison gelegt

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Schwaaner Handball-Männer absolvierten zuletzt ein Trainingslager in der heimischen Beke-Sporthalle

Trotz der Sommerpause und den Sommerferien herrscht derzeit reges Treiben in der Schwaaner Beke-Sporthalle. Im Zuge der Saisonvorbereitung traf sich die Handball-Männerabteilung des Schwaaner SV, um ein Trainingslager abzuhalten.

Nachdem die Spieler zwei Trainingseinheiten in den Beinen hatten, trafen sie sich am Sonnabend bereits um 8 Uhr morgens. Der vom Trainerteam straff durchorganisierte Tag begann mit einer Laufeinheit durch den Lindenbruch und entlang der Beke. Nach dem darauf folgenden gemeinsamen Frühstück nutzte das Trainerteam die Zeit bis zur nächsten Trainingseinheit mit Spielergesprächen, denn neben den zu erwartenden Trainingseinheiten standen auch teambildende Maßnahmen auf der Agenda. Diese waren besonders wichtig, um der Mannschaft Ziele und Vorstellung des neuen Trainerteams rund um Christian Graf zu vermitteln. Auch die Mannschaft kam dabei zu Wort und vermittelte eigene Erwartungen und Ziele für die kommende Spielzeit.

Nach der 90-minütigen Trainingseinheit des Vormittags und einer verdienten Mittagspause versammelten sich Trainer und Spieler, um einen Vortrag von SSV-Schiedsrichter Martin Schultz zu hören. Mit dem Schwerpunkt „Verhalten gegenüber Schiedsrichtern“ und „Entscheidungen 7m“ wurden dabei interessante und im Sinne des Sports wichtige Themen behandelt. Dieser Programmpunkt verlief wie der gesamte Tag ausgezeichnet. Den Spielern wurde einmal der Spiegel vorgehalten und es entwickelte sich ein schöner Dialog.

Der Nachmittag verlief gemeinsam mit den Männern des Laager SV, die für einige Trainingseinheiten den Weg nach Schwaan fanden. In den Einheiten konnten sich Spieler aus der ersten und zweiten Mannschaft des SSV spielerisch beweisen und zeigten sich zudem in guter Frühform. Ziel dieser Einheiten war ganz klar das Sammeln von Spielpraxis und das zusammenfinden der einzelnen Mannschaftsteile. Durch eine große Spielerteilnahme konnten die Trainer verschiedene Konstellationen austesten.

Zum jetzigen Stand befinden sich die Schwaaner Handballer in einer guten Ausgangsposition für die zweite Vorbereitungsphase. Die Grundsteine dafür und für die kommende Saison sind gelegt. Ein langer und anstrengender Trainingstag forderte auch seinen Tribut. Ein paar kleinere Blessuren wurden verzeichnet. Bei einem gemütlichen Beisammensein ließen die Männer den Abend ausklingen und hielten dabei die gute Teamchemie, die während des gesamten Tages sowie der bisherigen vierwöchigen Vorbereitung herrschte, aufrecht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen