schach : Gold und Silber auf 64 Feldern

Pia-Milena Jörs spielte ein solides Turnier und kam in der U 14w auf den zweiten Platz.  Fotos:  Christian Menzel
1 von 2
Pia-Milena Jörs spielte ein solides Turnier und kam in der U 14w auf den zweiten Platz. Fotos: Christian Menzel

Schach: Bei den Landeseinzelmeisterschaften der Jugend SG Güstrow/Teterow mit acht Spielern vertreten

von
11. Februar 2014, 06:00 Uhr

Acht Schachspieler der SG Güstrow/Teterow hatten die Reise zu den Landes-Einzelmeisterschaften der Jugend nach Malchow angetreten. Mit einer Goldmedaille in der U12 weiblich kehrte Charlotte Eulitz zurück. Silbermedaillen errangen Pia-Milena Jörs in der U14 weiblich und Thomas Fidorra in der U25.

Charlotte Eulitz behauptete sich in dem gemeinsam mit den Jungen ausgetragenen Feld der U12 als bestes Mädchen. Unter 20 Teilnehmern belegte sie in der Gesamtwertung mit 4 Punkten einen hervorragenden 6. Platz. In der dritten Runde gelang es ihr, dem späteren überlegenen Sieger, Jonas Petrow aus Rostock, die einzige Niederlage beizubringen. Charlottes Vereinskamerad Aaron Gradtke erreichte 2,5 Punkte und belegte damit den 17. Platz.

Punktgleich mit der Siegerin belegte Pia-Milena Jörs nur auf Grund der etwas schlechteren Wertung den 2. Platz bei der U14 weiblich. Pia-Milena hatte in dem ebenfalls mit den Jungen ausgetragenen 20er-Teilnehmerfeld die geringste Wertungszahl aufzuweisen, belegte aber dennoch mit 3,5 Punkten einen starken 12. Platz in der Gesamtwertung. Sehr guter Fünfter wurde ihr Vereinskamerad Lars-Erik Tackmann, der auf 4,5 Punkte kam. Mit 1,5 Punkten blieb für Steven Jaster der 19. Platz.

Getrennt nach männlich und weiblich wurde die Meisterschaft in der Altersklasse U16 ausgetragen. Im 20er-Feld kam Michael Eulitz mit 3,5 Punkten auf den 9. Platz. Zwei Siege, zwei Niederlagen und drei Remispartien standen nach sieben Runden Schweizer System auf seinem Startzettel.

Jede gegen jede hieß es dagegen bei den U-16-Mädchen. Cindy Zoll von der SG Güstrow/Teterow erreichte vier Punkte, was ihr den 4. Platz einbrachte. Bemerkenswert: Cindy holte gegen die vor ihr liegenden Spielerinnen nur einen halben Punkt, gab aber auch nur einen halben gegen die hinter ihr Platzierten ab.

Ein tolles Turnier bestritt Thomas Fidorra in der Altersklasse U25. Unter 25 Teilnehmern kam er nach sieben Runden Schweizer System mit der gleichen Punktzahl wie der Sieger auf den 2. Platz. Bis zur 5. Runde hatte Thomas Fidorra das Feld verlustpunktfrei angeführt. In der sechsten Runde kam es gegen den späteren Sieger, Max Patzenhauer aus Greifswald, zum entscheidenden Duell, in dem Thomas den Kürzeren zog. Durch einen Sieg in der Schlussrunde sicherte sich der 18-Jährige von der SG Güstrow/Teterow aber immerhin noch die Silbermedaille.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen