Handball : GHV glänzt beim Schlusslicht

von
16. Oktober 2017, 05:00 Uhr

In der Handball-MV-Liga gaben sich die Männer des Güstrower HV beim Tabellenschlusslicht, HC Empor Rostock II, überhaupt keine Blöße und gewannen mit 30:17.

Marschroute für dieses Aufeinandertreffen war oberste Wachsamkeit gepaart mit Konzentration und konsequentem Abwehrverhalten. Bis zur achten Minute lieferten sich beide Mannschaften anschließend ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Nach Treffer Nummer fünf für die Güstrower hatten diese ihr Spiel gefunden, spielten frei und geduldig auf und schlossen ein ums andere Mal erfolgreich ab. Die Abwehrreihen standen sicher und im Angriff musste Empors Schlussmann immer wieder hinter sich greifen. Ballgewinne aus dem Abwehrblock wurden durch die Barlachstädter in sehenswerte Konter verwandelt. Der Rückstand der Emporianer vergrößerte sich Tor um Tor und zur Pause stand ein 8:15 an der Anzeigetafel.

Empor legte zu Beginn der zweiten Spielhälfte zwei Treffer nach. Bis zur 40. Spielminute verwalteten die Güstrower ihren bestehenden Vorsprung. Dann drehten die Güstrower aber nochmals auf. Ballgewinn um Ballgewinn wurde wieder in einen Konter mit abschließenden Torgewinn verwandelt. In den letzten acht Spielminuten wechselte der Mannschaftsverantwortliche Peter Ritzrau munter durch, so dass alle mitgereisten Spieler Einsatzzeiten bekamen und sich in die Torschützenliste eintragen konnten.

Güstrower HV: Oliver Mayer – Marcel Tiedemann (3), Michael Köhler (5), Dorian Froriep (4), Felix Meyer, Clemens Golatowski (1), Pascal Burke (4), Thomas Kahl (1), Sebastian von Weiss (1), Tim Dethloff (5), Moritz Langer (6), Johannes Karl


Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen