zur Navigation springen
Lokaler Sport Güstrower Anzeiger

23. November 2017 | 17:58 Uhr

Handball : GHV feiert Zittersieg

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

MV-Liga: Güstrower Handball-Männer schlagen den Schwaaner SV mit 22:21 (12:6)

von
erstellt am 09.Okt.2017 | 05:00 Uhr

Die Handball-Männer des Güstrower HV haben das MV-Liga-Derby gegen den Schwaaner SV in der heimische Sporthalle Kessiner Straße unnötig spannend gemacht und nur knapp mit 22:21 gewonnen. Zwischenzeitlich lag der GHV mit acht Toren vorne.

Gleich der erste Angriff wurde positiv durch die Hausherren abgeschlossen. Der Ausgleich folgte erst nach über vier Minuten. Beide Teams stimmten zunächst ihre Spielbereiche ab und nutzten die Anfangsminuten, um sich kennenzulernen. Resultat der Schnupperzeit waren zwei Treffer der Gäste, die damit die Führung übernahmen (5.). Güstrow zog im Anschluss gleich, doch erneut gelang den Männern von der Beke ein Treffer zum 2:3. Das war es dann aber mit den Führungsqualitäten. Durch zwei erfolgreiche Angriffe setzte die Heimmannschaft beim 6:4 ein Zeichen. Tor um Tor zogen die Güstrower ihre Bahnen und boten dem Gegner nur selten Gelegenheit, etwas Zählbares zu verbuchen. Nach Ende von Durchgang eins suchten beide Teams beim Stand von 12:6 zum Verschnaufen ihre Kabinen auf.

Den Spielfaden in der zweiten Hälfte nahmen dann die Gäste in die Hand. Sicher bestand das Pausengespräch aus einer entsprechenden Ansage vom Trainerteam. Für die Hausherren änderte sich zunächst aber nicht viel, denn die suchten immer wieder die Lücken in der Schwaaner Abwehr, um erfolgreich abzuschließen. In der 39. Minute, beim Stand von 17:9, vermuteten alle in der Halle, dass ein sicherer Sieg eingefahren wird. Doch dann schlichen sich wie so oft in der vergangenen Saison die kleinen Abstimmungsproblemchen ein, die auch durch eine Auszeit auf Güstrower Seite nicht abgestellt werden konnten. Mit jedem erfolgreichen Angriff der Gäste schmolz der Vorsprung allmählich dahin. Die Spielweise wurde auf beiden Seiten kämpferischer und robuster, so dass beide Teams häufiger in Unterzahl agieren mussten. In den letzten angebrochenen 120 Sekunden saßen die Schwaaner den Hausherren ganz dicht auf den Fersen. Sie reichten aber nicht mehr aus, um den Ausgleich herzustellen.

Den Zuschauern wurde ein spannendes und kampfbetontes Handballspiel geboten, welches den GHV-Männern die ersten zwei Zähler in der Saison 2017/18 bescherte.

Güstrower HV: Thomas Haase und Oliver Mayer – André Regge, Marcel Tiedemann, Michael Köhler (1), Felix Meyer (1), Thomas Kahl, Pascal Burke (4), Paul Golatowski (2), Christoph Götze, Tim Dethloff (11), Moritz Langer (3), Johannes Karl


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen