zur Navigation springen

Handball Güstrow : GHV empfängt Zweitligisten

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Güstrower Handball-Männer haben am Sonnabend um 14 Uhr den EHV Aue in der Sporthalle Kessiner Straße zu Gast

von
erstellt am 10.Aug.2017 | 05:00 Uhr

Weil der Güstrower HV gleich zum Saisonauftakt in der MV-Liga spielfrei hat, zieht sich der Punktspielstart für die Männer um Spielertrainer Oliver Mayer noch bis zum 23. September. Doch so lange müssen die Barlachstädter nicht auf eine echte Herausforderung warten, denn schon am kommenden Sonnabend werden sie auf den Prüfstand gestellt. Um 14 Uhr gastiert Zweitligist EHV Aue in der Sporthalle Kessiner Straße und wird dem GHV sicherlich die Grenzen aufzeigen. „Ich hoffe, dass wir das Spiel so lange wie möglich offen gestalten, die Auer Jungs ein bisschen ärgern können“, sagt Oliver Mayer. Vermutlich ist das aber nur ein Wunschdenken, denn die Erzgebirgler sind in Sachen Robustheit und Tempo den Güstrowern turmhoch überlegen. „Gegen eine Top-Mannschaft aus der zweiten Liga stehen wir vor einer großen Herausforderung, wollen einfach nur Spaß haben“, sagt Mayer. Vor allem für die Güstrower Nachwuchsspieler soll diese Partie einen gewissen Lerneffekt mit sich bringen. „Sie können gucken, wir richtig Handball gespielt wird“, sagt Mayer.

Nichtsdestotrotz wollen die Gastgeber auch auf sich selbst schauen und ihre eigenen Fähigkeiten einbringen. „Wir wollen versuchen, Spielzüge zu festigen, auch unter dem hohen Druck, der vom Gegner da sein wird“, sagt Oliver Mayer. Dass im Moment noch nicht alles rund läuft beim GHV, zeigte die Vorbereitung. „Wir haben noch einen langen Weg vor uns“, sagt Mayer. Gerade die Integration der Nachwuchsleute läuft schleppend voran. Das ist aber auch dem Umstand geschuldet, dass während der Urlaubszeit nicht immer alle Spieler beim Training sein können. Zwischenmenschlich verstehen sich die Güstrower schon gut. „Das Mannschaftsklima passt“, erklärt Mayer. Vor dem Testspiel gegen Aue absolvieren die Güstrower heute noch eine gemeinsame Trainingseinheit mit dem TSV Bützow. Im Laufe der Vorbereitung ist das Spiel gegen Aue aber nicht der einzige Härtetest, denn am kommenden Donnerstag, 19.30 Uhr, gastiert auch der SV Mecklenburg Schwerin (3. Liga) in der Barlachstadt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen