zur Navigation springen
Lokaler Sport Güstrower Anzeiger

21. November 2017 | 13:17 Uhr

Handball : Gegen Konterläufe machtlos

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Handball-MV-Liga Männer: HC Empor Rostock II – Güstrower HV 27:22

In der Handball-MV-Liga mussten die Männer des Güstrower HV beim HC Empor Rostock II eine 22:27-Niederlage einstecken.

Zunächst entwickelte sich ein Schlagabtausch, bei dem es keiner Mannschaft gelang, sich entscheidend abzusetzen. Während Güstrow hauptsächlich über Positionsangriffe zum Torerfolg kam, nutzten die Rostocker ihre Schnelligkeit und kamen über Konterläufe zum Tor. Angetrieben vom Kampfeswillen ließen die Güstrower dem 9:10 ein 9:11 folgen und gingen somit erstmals mit zwei Treffern in Führung. Durch eigene Fehler wurde bis zum Halbzeitpfiff dieser leichte Vorsprung aber wieder vergeben, Empor konnte ausgleichen und beim 11:11 gingen beide Teams in die Pause.

Durchgang zwei startete mit einem erfolgreichen Angriff der Güstrower zum 11:12. Es folgte der gewohnte Schlagabtausch bis zum 16:16. Anschließend starteten die Hausherren den Turbo und zogen auf 19:16 davon. Unnötige Nervosität lähmte den Güstrower Spielfluss und führte auch zu technischen Fehler. Die GHV-Keeper taten ihr möglichstes, um ihre Mannschaft im Spiel zu halten, doch den freien Konterwürfen standen sie ein ums andere Mal machtlos gegenüber. Beim Stand von 27:22 für die Gastgeber ertönte das Schlusssingal.

Güstrower HV: Max Godow, Oliver Mayer – Thomas Kahl (2), Marcel Tiedemann (2), Michael Köhler (10), Dorian Froriep (1), Felix Meyer, Matthias Kahl, Paul Golatowski (2), Tim Dethloff (5), Peter Ritzrau



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen