zur Navigation springen
Lokaler Sport Güstrower Anzeiger

18. November 2017 | 02:19 Uhr

Laufsport : Furioser Start in den Laufcup

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

29. Wittenburger Mühlenlauf: SC Laage mit 50 Startern teilnehmerstärkster Verein / Güstrower „Oldies“ in ihren Altersklassen vorne

Einen furiosen Start hatte der Laufcup Mecklenburg-Vorpommern beim 29. Mühlenlauf in Wittenburg. Dabei hatten sich die Läuferinnen und Läufer der Region nicht nur mit der einheimischen Konkurrenz auseinander zusetzen, auch Gäste aus anderen Bundesländern, insbesondere aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen, mischten im Vorderfeld mit.

Trotzdem ließen die „Oldstars“ des LSV Güstrows nichts anbrennen. Der Senior, der Parchimer Günter Wolf, beherrschte die Altersklasse der über 75-Jährigen unangefochten und siegte in 48:20 Minuten. Frank Schütz tat es ihm in der M 55 gleich, war der schnellste Vertreter der Region über die 10 Kilometer und triumphierte nach ebenfalls ausgezeichneten 37:54 Minuten. Als Dritter dieser Altersklasse konnte Fred Bauske (40:11) seinen Vereins- und Trainingskameraden dann sogar noch auf das Siegerpodest begleiten.

Obwohl der SC Laage – der übrigens mit 50 Teilnehmern den Pokal für den teilnehmerstärksten Verein entgegennehmen konnte – traditionell besonders in den Kinder- und Jugendklassen seine Stärken ausspielt, konnten auch die zahlreich vertretenen Frauen des Sportclubs auf einen Treppchenplatz verweisen. Den holte sich Stella Grobbecker nach 50:35 Minuten in der W 20. Schnellste Dame der Region wurde allerdings Stefanie Grobbecker, die in der für sie neuen Altersklasse W 35 nach 49:18 Minuten auf dem undankbaren 4. Platz einkam.

Obwohl es die jungen Starter gar nicht so einfach hatten, sich auf der relativ engen Startstraße unter den gemeinsam ins Rennen gehenden 462 Aktiven der 10 und 4,8 Kilometer durchzusetzen, kam bei der Siegerehrung großer Jubel in der Fanecke der Recknitzstädter auf. Maximilian Heise holte in starken 17:22 Minuten den Sieg in der U 18, Paul Blum (22:58) bestieg in der gleichen Altersklasse das Podest als Dritter und die gleiche Platzierung holte Ricardo Wendt (19:47) in der U 16.

Bei den Mädchen dieser Kategorie musste Jennifer Heise (20:41) zwar mit dem zweiten Platz der Tageswertung vorlieb nehmen, da die Siegerin aber nicht im Laufcup startberechtigt ist, hatte sie einen ebenso tollen Auftakt ins neue Laufcupjahr wie ihr Bruder. Begleitung auf das Siegerpodest hatte Jennifer durch ihre Freundin Leonie Model, die nach 23:13 auf dem dritten Platz einkam. Rang 2 in der U 20 Belegte Greta Grobbecker (24:30).

Gleichzeitig mit den Großen starteten die unter 14-Jährigen in den Intersport-Nachwuchslaufcup. Während es für die 12/13-Jährigen ebenfalls über 4,8 Kilometer ging – hier holte sich Nico Gierz (20:37) einen zweiten Rang, der in der Cupwertung wieder Platz 1 Wert ist – ging es für die noch jüngeren über 1,5 Kilometer. Bei ihrem allerersten Start in diesem Wettbewerb konnte die 8-jährige Natalie Kuberka in der jüngsten Wertungsklasse in tollen 6:07 Minuten einen grandiosen Sieg erlaufen. In der nächsthöheren Altersklasse der unter 12-Jährigen belegte Chiara de Cahsan (6:01) Platz 2 und Lennox Raith holte bei den unter 10-jährigen Jungen in seinem ebenfalls ersten Cuprennen in 6:53 Minuten den 3. Platz.

Weitere Top Ten Ergebnisse der Vertreter der Region:

10 km:

M 40: 7. A. Koch 40:49, M 45: 4. R. Kähler 39:02, 5. J. Chau (alle LSV Güstrow) 39:26; M 50: 8. B. Jänike 42:19; M 55: 8. H. Herrmann (LSV) 43:07; W 20: 6. J. Kelm 56:01, 8. l. Arendt 1:01:55; W 35: 5. M. Model 49:24; W 40: 4. Y. Lübs 51:01, 8. J. Fischer 58:19; W 45: 6. P. Grobbecker 54:25, 7. A. Heise 54:52, 10. H. Arendt 1:06:20

4,8 km:

U20m: 4. St. Göhner 22:28; U16w: 5. M. Fischer 24:37, 6. J. Raith 24:38; U 14m: 9. J. Kaufmann 22:58, 10. M. R. Schwarck (LSV) U14w: 8. L. Klose 23:44; 23:38
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen