Schach : Erster Mannschaftspunkt in der Oberliga

svz+ Logo
Eine großartige Leistung vollbrachte Thomas Fidorra am dritten Brett, der seine Partie gegen einen Internationalen Meister und von der Wertungszahl um fast 200 Punkte besseren Gegner gewinnen konnte. Foto: Menzel
Eine großartige Leistung vollbrachte Thomas Fidorra am dritten Brett, der seine Partie gegen einen Internationalen Meister und von der Wertungszahl um fast 200 Punkte besseren Gegner gewinnen konnte. Foto: Menzel

Schach: Spielgemeinschaft Güstrow/Teterow trennt sich von Empor Berlin 4:4

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

svz.de von
23. Januar 2019, 05:00 Uhr

Endlich! In der fünften Runde der Schach-Oberliga konnte die Spielgemeinschaft Güstrow/Teterow den langersehnten ersten Mannschaftspunkt verbuchen. In der Hauptstadt erkämpften die Mecklenburger gegen da...

cind!Ehl nI rde füntnfe eudnR der hlcrcaai-ghSOeb eonnkt edi pneltshaicfemiegS üs/rTGtweorteow end eesngartnlenh nester ufaknntcMasthspn ceverbhnu. In erd atatsudpHt kmfeptrenä edi rbkuMrlneegce geeng asd ovn rde apimrrefPo an fsta anell trtrBeen seesrb estezetb Tame ovn rEomp ilnreB nei nhcsn4d:Ut4e-e.nie nI edm ecknapnde ieplS ggin se fuA dnu bA. oS tsmues s/wotoTGrtrwüee vtiealr lscnehl büer enei ideeaelNrg ma niebenste etrtB tqeierutni dun itadm zmu wieetohelndr aMel nieem akdctnüRs rneieraetuhlf.hn ahNc eenim Rmsie nov rHgole anmetDtn aleggn hrucd Seeig onv oerRbt ünMhc udn ohamTs oiarrdF ien Dppchlgloeas und itmda ogasr eid wilzznecchieetsih uFrgnüh. eDi lebib acuh estb,ehne als rGde tnDnaemt und anJ tlKat de n utPnk tmi iernh niwejgieel nGenerg lntet.ie lAel guenA erttnheic cshi hndaac fua asd tpetintbrS,ez sad rbea ottrz germßo aizKnetpfsam frü edi cfelpainhgiSsmete oneervlr gg.in mtaDi wra ide Bgeneuggn werdei gse.ighauecnl neD csSnlhtkpsuu mzu taemnigss tchgeener escnihetnUnde nvo 4:4 etzest ldreAexna rLthue mit rde Pntutnlkeuige ma setehscn rt.etB

Mti dme sreent cktussMnnapathnf üaetbhupr mi nizwtee lgOaeriraJhb- htlebä ide tfneeilhgisamSepc te/wTwüseoorGtr zarw dei teoR ,etreLna arbe eid nffHguno fau den hsetalKrasenl tah neue guahNnr hlrenae.t In edr esnecsth nRdeu am .3 uabrerF mfgätpen dei SG G/reürwTtwoesot eid hfanncaMts omv ahbhcucSlc esieWs meaD mi taursKhuul red istnr.aBtrgged eiD renBreli menhen mit sehcs tncpneMfsaaktunhns ieegärgwgnt ned vriente zPalt ni der eeTblal ein. sE iwdr von nde eebgsantrG engeg ide cgdruhew katsr bteeenzts tdputatäesHr reeni ngrßeo tafKaeggnrnrtusn f,rdnoerre um ied eunRd bahatrc zu e.berüshent

zur Startseite