zur Navigation springen

Schach : Ersten Titel der neuen Saison eingefahren

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

SG Güstrow/Teterow wieder Landesvereinsmeister bei U 20 / 17 Teilnehmer bei den Kreis-Kinder- und Jugendsportspielen

svz.de von
erstellt am 10.Sep.2014 | 09:35 Uhr

Die Schachgemeinschaft Güstrow/Teterow hat den ersten Titel in der neuen Saison eingefahren. Mit einem 6,5:1,5-Sieg nach einem doppelrundigen Vergleich gegen die TSG Gadebusch verteidigten die U 20-Mädchen aus der Barlach- und Bergringstadt ihren Titel aus dem Vorjahr des Landes-Vereinsmeisters erfolgreich.

Der Sieg war zu keiner Zeit gefährdet. Nach einem schnellen Auftakterfolg von Charlotte Eulitz am vierten Brett ging die erste Runde glatt mit 4:0 an Güstrow/Teterow. Auch als die Steine für die zweite Runde gewechselt wurden, änderte sich das Bild nicht. Zwar leistete Gadebusch nun mehr Widerstand, konnte aber den 2,5:1,5-Sieg der SG nicht verhindern. Je zwei Punkte zum Gesamtergebnis steuerten Rabea Schumann am Spitzenbrett und Charlotte Eulitz für die SG bei. Cindy Zoll erkämpfte 1,5 Punkte und Pia-Milena Jörs einen Zähler.

Der Saisonauftakt der drei Mannschaften der SG Güstrow/Teterow in der Verbandsliga, Bezirksliga und Bezirksklasse erfolgt am 21. September in der Landessportschule Güstrow. Die erste Mannschaft hat SF Schwerin III, die zweite Empor Kühlungsborn II und die dritte Think Rochade Rostock II zum Gegner.


SG bestimmt auch Kreis-Jugendsportspiele


Mit 17 Teilnehmern fanden die Kreis-Kinder- und Jugendsportspiele im Schach eine weitaus bessere Beteiligung als noch 2013. Dennoch war es ein Wettkampf, der von Mitgliedern der Schachgemeinschaft Güstrow/Teterow und der Benjaminschule Remplin bestritten wurde. Die Freie Schule in der Nähe von Teterow legt einen Schwerpunkt auf die Schachausbildung ihrer Schüler. Zu der SG Güstrow/Teterow bestehen gute Verbindungen. So schenkten die Schachsportler den Schülern vier Schachuhren, damit sich diese noch besser auf Turniere vorbereiten können. In Güstrow zeigte das schon Erfolge. So konnte Max Hafemann von der Benjaminschule das Turnier bei den unter 12-Jährigen für sich entscheiden. Den zweiten Platz belegte Aaron Marco Gradtke vor Jadem Lippitz (beide SG Güstrow/Teterow).

In der U 12, weiblich, siegte Charlotte Eulitz (SG Güstrow/Teterow) vor Efemena Metzel und Maya Wölki (beide Benjaminschule).

Unter sich in der SG Güstrow/Teterow blieben die U 16-Jährigen. Bei den weiblichen Jugendlichen siegte Pia-Milena Jörs vor Cindy Zoll, bei den männlichen Startern Steven Jaster vor Lars-Erik Tackmann.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen