zur Navigation springen
Lokaler Sport Güstrower Anzeiger

22. September 2017 | 06:23 Uhr

fussball : Erste Punkte in der Rückrunde

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Fußball-Verbandsliga Frauen: Güstrower SC – FC Pommern Greifwald 3:0 (2:0)

Im vorletzten Heimspiel der Saison gelang den Güstrower Fußballfrauen endlich der zweite Sieg in dieser Spielzeit. Trainer Matthias Köller musste gegen Pommern Greifswald aufgrund von Verletzungen wieder einmal die Güstrower Mannschaft umbauen. Dennoch begannen die Barlach-städterinnen hoch motiviert. Ein Heimsieg war die Vorgabe des Trainers und dies gelang am Ende auch mit einem 3:0.

Die sehr gut organisierte Abwehrreihe kurbelte das Spiel nach vorne enorm an. So wurde schnell über die Außenpositionen kombiniert und einige Torchancen herausgespielt. Die größte Möglichkeit hatte Juliane Plückhahn, als sie nach Flanke von Cindy Ohde knapp über das Tor schoss. In der 20. Minute kam der große Auftritt von Jennifer Gollnik: Aus 35 Metern verwandelte sie einen Freistoß direkt zum 1:0. Der Führungstreffer beflügelte die gesamte Mannschaft und so wurde weiter Druck auf das Greifswalder Tor gemacht. Dabei vergaben Gerhild Müller und Plückhahn weitere hochkarätige Torchancen. In der 40. Minute das zweite Tor, wieder nach einer Standardsituation: Nach einem präzisen Eckball war es Gerhild Müller, die aus dem Gewühl heraus auf 2:0 erhöhte.

In der 2. Halbzeit versuchten verstärkte Greifswald seine Offensivbemühungen. Doch die Abwehrreihe des GSC hielt dem Offensivdruck stand und konnte sich oft auch spielerisch befreien. In der 51. Minute traf Juliane Plückhahn zum 3:0 und machte somit alle Hoffnungen der Gegnerinnen zunichte. Nach einem schönen Zuspiel setzte sie zu einem Sololauf an und verwandelte zielsicher. Nach getaner Arbeit wurde für die angeschlagene Plückhahn in der 72. Minute die einzige Ersatzspielerin, Anne Kitzmann, eingewechselt. Die Güstrowerinnen verwalteten nun das Spiel und kamen zu weiteren Tormöglichkeiten, jedoch fehlte hier und da das letzte Quäntchen Glück.

GSC: Wulf, Roloff, Wawerek, Gollnik, Zimmer, Müller, Faut, Paschke, Antes, Ohde, Plückhahn (72. Kitzmann)




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen