zur Navigation springen
Lokaler Sport Güstrower Anzeiger

23. August 2017 | 17:55 Uhr

schach : Erste Niederlage kassiert

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Nur die III. Mannschaft verhinderte am vergangenen Spieltag eine totale Pleite der Schachgemeinschaft Güstrow/Teterow.

Mit zwei Niederlagen und einem Remis kehrten die drei Schachmannschaften der SG Güstrow/Teterow von ihren Auswärtsspielen zurück. Für die I. Mannschaft erwies sich Verbandsliga-Spitzenreiter SF Schwerin II als ein zu harter Brocken. Nach lediglich einem Sieg von Alexander Luther und Remisen durch Gerd Dettmann, Armin Waschk und Holger Dettmann setzte es am 5. Spieltag mit 5,5:2,5 die erste Niederlage für die SG. Dennoch verbleibt das Team auf Tabellenplatz drei, wenngleich schon mit deutlichem Rückstand zur Spitze.

Mit einem 7:1 kam die II. Vertretung der SG Güstrow/Teterow bei SFO Warnemünde II in der Bezirksliga ziemlich heftig unter die Räder. An jedem Brett saßen den Barlach-/Bergringstädtern höherdotierte Gegner gegenüber. So gelang lediglich Clemens Armbrüster und Cindy Zoll eine Punkteteilung. Trotz der deftigen Niederlage verbleibt auch die SG II auf dem 3. Tabellenplatz hinter den noch verlustpunktfreien Teams aus Warnemünde und Neukloster.

Das komplette Desaster für die SG am vergangenen Wochenende verhinderte die III. Mannschaft. Nach einem kampflosen Punkt für Michael Papenhagen und zwei Remisen von Benni Figurski und André Jeske trennte sie sich in der Bezirksklasse vom PSV Ribnitz-Damgarten II 2:2.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen