zur Navigation springen

Reiten : Erfolge für Gremmeliner Reiterin

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Janette Kalis war beim Vielseitigsturnier in Mechtersen und der internationalen Vielseitigkeitsprüfung in Bad Segeberg am Start

Beim Vielseitigkeitsturnier in Mechtersen (Niedersachsen) standen auch Reiternamen aus Mecklenburg-Vorpommern in den Platzierungslisten. Im Stilgeländeritt der Klasse L erhielt Janette Kalis aus Gremmelin bei Lalendorf, die für den RFV Zehlendorf-Recknitztal reitet, mit der zehnjährigen Halbblutstute Laura Lee die hohe Wertnote von 9,0, was verbal „sehr gut“ bedeutet. Damit belegte sie den 2. Platz. Noch etwas besser bewertet wurde Antonia von Baath (Luhmühlen), die auf Duncans Flight Wertnote 9,3 erhielt. Mit Wertnote 7,8 ging der 4. Platz ebenfalls nach M-V an Jan Gero Kurtenbach (Rostock) auf His Passion, der Wertnote 7,8 erhielt.

In der Vielseitigkeitsprüfung Klasse L wurde Janette Kalis Neunte. Auf dem 13-jährigen Mecklenburger Wellenstein, mit dem sie 2014 Landesmeisterin wurde,, beendete die 30-Jährige die Prüfung mit 52,0 Punkten.

In der Abteilung für Nachwuchsreiter der Vielseitigkeitsprüfung Klasse A steuerte die 17-jährige Lena Rieckhof aus Steinfeld bei Rostock einen 4. Platz auf Pony Don zu den Erfolgen der Mecklenburger bei.

Janette Kalis nahm auch an der Internationalen Vielseitigkeitsprüfung in Bad Segeberg teil. In dem starken Teilnehmerfeld mit 42 Startern ritt sie auf dem Mecklenburger Wellenstein mit 51,9 Punkten auf Rang 12 ins Preisgeld. Ganz stark trumpften in dieser Prüfung die EM-Medaillengewinnerinnen Flora und Mutter Martina Reemtsma aus Groß Walmstorf bei Grevesmühlen auf. Die 18-jährige Deutsche Meisterin der Jungen Vielseitigkeitsreiter belegte die Plätze 2 und 7. Ihre 39-jährige Mutter wurde Vierte und Achte. Der Sieg ging an Vize-Europameisterin Sandra Auffarth (Ganderkesee), die einen Strafpunkt weniger auf ihrem Konto hatte als Flora Reemtsma. „Mit Laura Lee und meinem Wellenstein habe ich zwei sehr talentierte Pferde, mit denen es Spaß macht, im Gelände zu reiten“, sagt Janette Kalis.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen