zur Navigation springen

Bronze bei Grasbahn-EM : Enrico Janoschka krönt starke Saison

vom

Auf der Grasbahn im französischen St. Macaire erreichte der Güstrower Enrico Janoschka beim Finale der Grasbahn-Europameisterschaft den dritten Platz. „Letztlich bin ich mit dem dritten Platz zufrieden, denn im Finale das zweimal gestartet wurde, kam ich beim zweiten Start nur als Letzter weg und bin froh, dass ich noch den Sprung auf das Podest geschafft habe,“ zieht der 38-Jährige nach einer starken Saison eine erste Bilanz. Die Saison ist jedoch nicht zu Ende, denn jetzt beginnt die Vorbereitung auf das Challenge der Langbahn-WM am 10. August im tschechischen Marianske Lazne und auch bei der Langbahn-Team-WM dürfte Enrico eine feste Größe für das deutsche Team sein. Europameister wurde der Niederländer Jannick de Jong vor dem Briten David Howe. Enttäuschend war die Leistung der weiteren deutschen Starter, denn Stephan Katt aus Neuwittenbeck, der Dohrener Jörg Tebbe und Richard Speiser aus Börwang kamen nicht über die Plätze 10, 17 und 18 hinaus.

Ergebnis:

A-Finale: 1. De Jong (NL) 20, 2. Howe (GB) 16, 3. Janoschka (Güstrow) 17, 4. Franc (CZ) 13, 5. M.Tresarrieu (F) 17, 6. Fabriek (NL) 13, weiter: 7. Mustonen (FIN) 10, 8. Appleton (GB) 14, 9. Stiekema (NL) 9, 10. Katt (Neuwittenbeck) 11, 11. Cook 7, 12. Finlow (bd. GB) 6, 13. Di Palma (F) 3, 14. Cooper (GB) 5, 15. Di Basi (F) 4, 16. v.d.Steen (NL) 3, 17. Tebbe (Dohren) 3, 18. Speiser (Börwang) 3

zur Startseite

von
erstellt am 29.Jun.2014 | 15:52 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen