Laufsport : Einstand nach Maß

Anne-Kathrin Litzenberg (Tri Fun Güstrow) gab in Schwerin einen hervorragendem Cupeinstand und war sichtlich zufrieden mit sich.
Anne-Kathrin Litzenberg (Tri Fun Güstrow) gab in Schwerin einen hervorragendem Cupeinstand und war sichtlich zufrieden mit sich.

3. Schweriner Schlosslauf bzw. 4. Wertungsrennen im Laufcup M-V: Anne-Kathrin Litzenberg feiert Comeback

svz.de von
26. April 2017, 05:00 Uhr

Läufe im April mit Start am Schweriner Stadion Paulshöhe gibt es schon seit einigen Jahrzehnten. Schon vor 38 Jahren fuhren Güstrower Läufer beim damaligen SVZ-Pressefestlauf Siege ein. Doch ging es damals über 20 Kilometer „nur“ fünfmal rund um den Faulen See, so stand diesmal beim 3. Schweriner Schlosslauf nicht nur ein 15-Kilometer-Lauf mit vielleicht der attraktivsten Strecke des Landes auf dem Programm, sondern auch bereits das vierte Wertungsrennen im Laufcup Mecklenburg-Vorpommern.

Erst am Vorabend des Wettkampfes entschied sich eine Güstrower Läuferin für den Start in Schwerin, die man schon lange am Start der Cuprennen vermisst hatte. Und noch eine Stunde vor dem Startschuss hatte sich Anne-Kathrin Litzenberg noch nicht entschieden, ob sie nun im Hauptlauf starten sollte oder sich mit dem 8-Kilometer-Wettbewerb begnügt. Am Ende war die kleine Läuferin vom Tri Fun Güstrow überglücklich, die richtige Entscheidung getroffen zu haben: Nach – für ihren derzeitigen Trainingszustand – ausgezeichneten 1:03:17 Stunden musste sie nur der Favoritin Anna-Izabela Böge aus Neubrandenburg den Vortritt lassen und konnte sich über einen kaum erhofften 2. Platz in der Gesamtwertung freuen. In ihrer Altersklasse W 20 sprang sogar der Sieg heraus. Nach diesem mutmachenden Auftakt will Anne-Kathrin Litzenberg auch die Cupserie des Landes in Angriff nehmen und gleich am kommenden Sonnabend in Warnemünde mit einem ähnlich guten Ergebnis nachlegen.

War Litzenbergs Erfolg also eine freudige Überraschung, so wäre es ganz im Gegensatz dazu mehr als überraschend gewesen, wenn die erfahrenen LSV-Cracks Frank Schütz und Günter Wolf nicht der gleichaltrigen Konkurrenz die Hacken gezeigt hätten. Schütz siegte als toller Gesamt-9. nach 58:35 Minuten in der Altersklasse M 55. Der Parchimer Wolf tat es ihm in der M 75 nach acht Kilometern in 38:23 Minuten gleich.

Für die herausragende Leistung der Abordnung des SC Laage sorgte Michaela Gießler. Die W35-erin war erstmals in diesem Jahr am Start eines Cuplaufes und wartete gleich mit einem Sieg in 1:14:17 Stunden auf. Petra Grobbecker (1:22:12 h) konnte ihre Clubkameradin als Dritte aufs Podest begleiten.

Ganz stark waren die Recknitzstädter wieder in den Kinder- und Jugendklassen vertreten. Dabei wurden sie aber nicht gerade vom Glück verfolgt, denn zweimal liefen sie hauchdünn am Sieg vorbei. Chiara de Cahsan musste sich in der U 12 nach 3:49 Minuten über die 1-Kilometer-Strecke gerade einmal um eine einzige Sekunde ihrer Rostocker Konkurrentin, Pauline Richter, geschlagen geben. Und Nico Gierz war über 4 Kilometer in der U 14 nur zwei Sekunden langsamer als Celin Lenz aus Wismar. Auch Natalia Kuberka (4:08) und Vanessa Koch (4:27) zeigten mit den Plätzen 2 und 3 tolle Leistungen, verfehlten das höchste Treppchen in der U10 nur knapp. Siegerjubel brandete dann aber doch noch auf. Dafür sorgte Benjamin Menge, der für seine Zeit von 4:35 Minuten die Siegerurkunde in Empfang nehmen durfte.

Weitere Ergebnisse

15 km: W 20: 5. St. Gobbecker 1:16:54; M 50: 4. B. Jänike, 7. J. Raddatz (LSV Güstrow) 1:06:18, 8. St. Ostertag 1:08:02; M 55: 3. F. Bauske 1:03:46, 4. H. Herrmann (beide LSV) 1:05:16;
8 km: WU 20: G. Grobbecker 40:16; 4 km: WU 16: 3. A. Thiede 20:16, 5. S. Kollatz 24:51; MU14: 3. M. R. Schwarck (LSV) 19:08; 1 km: WU10: 8. F. Ostertag 5:23, 10. P.-J. Boldt 5:26 und P. Wendt bd. 5:26; WU 12: 3. D. Koch 3:58, 5. S. Bodenschatz 4:37, 7. J. Würt 4:54, 8. M. Drägert 4:57; MU 10: 3. E. Ostertag 5:35; MU 12: 4. N. Lübs 4:10 (ohne Bezeichnung alle SC Laage)

mabp

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen