Tischtennis : Doppelerfolg für Aufbau-Asse

Axel Sünnboldt, sehr ballsicher und angriffsstark, blieb ungeschlagen und sicherte damit dem SV Aufbau Liessow/Diekhof den Sieg.
Axel Sünnboldt, sehr ballsicher und angriffsstark, blieb ungeschlagen und sicherte damit dem SV Aufbau Liessow/Diekhof den Sieg.

Tischtennis: Kreisliga-Team aus Liessow/Diekhof gewinnt gegen Laage und Schwaan

svz.de von
02. März 2016, 05:00 Uhr

In der Tischtennis-Kreisliga unterlag der TTV Laage gegen den SV Aufbau Liessow/Diekhof I mit 1:10. Die nicht in Bestbesetzung antretenden Gastgeber, es fehlte Spitzenspieler Thomas Gruszka, waren gegen die stark aufspielenden Liessow/Diekhofer chancenlos. Beim 0:4 setzte sich Torsten Nielsen mit einem 3:2 gegen Kai Hilbrecht durch und verkürzte damit auf 1:4. Das war aber nur der Ehrenpunkt für die Laager, denn fortan gab es für die Heimmannschaft nichts mehr zu gewinnen.

Der SV Aufbau Liessow/Diekhof I feierte auch beim Schwaaner SV I einen Erfolg, setzte sich an der Beke mit 10:7 durch. Es war eine spannende und gutklassige Auseinandersetzung, die letztlich von den Gästen knapp, aber verdient gewonnen wurde. Bei der 6:4-Gästeführung fiel eine Vorentscheidung. Andrè Dumke und Axel Sünnboldt punkteten gegen Leonhard Kipp und gegen Stephan Roolf zum 8:4. Beim Spielstand von 9:5 unterlagen zwar Axel Dreier und Andrè Dumke (2:3) zum 9:7, aber schon im nächsten Spiel machte Axel Sünnboldt mit seinem druckvollen Angriffsspiel alles klar. Beim 3:1 gegen den Schwaaner Ole Hoth markierte er den Siegpunkt.

Obwohl verdient, war es auch ein etwas glücklicher Aufbausieg. Bei elf Spielen, die erst nach mehr als drei Sätzen gewonnen wurden, siegten die Gäste achtmal. Ganz stark bei Aufbau zeigte sich Axel Sünnboldt, er blieb in allen Spielen ungeschlagen.

Der Güstrower SC 09 I musste sich dagegen dem TTV Laage I mit 3:10 geschlagen geben. Unerwartet schwach zeigten sich die Güstrower in ihrem Spiel gegen den in den letzten Wettkämpfen auch nicht gerade überzeugenden TTV Laage I. Schon beide Doppel wurden klar verloren und erst beim 0:4 kamen die Gastgeber durch Nils Kelm gegen Torsten Nielsen zum ersten Punktgewinn. Die Gastgeber spielten unter ihren Möglichkeiten und verloren gegen sehr ballsichere und angriffsstarke Laager, bei denen Jens Taube und Thomas Gruszka ungeschlagen blieben, leistungsgerecht.

In der ersten Kreisklasse verlor der SV Aufbau Liessow/Diekhof III gegen den Gülzower SV II 4:10. Damit mussten die Gastgeber eine doch unerwartete klare Niederlage hinnehmen. Nicht in Bestbesetzung antretend, war die Mannschaft nicht in der Lage, die auf allen Positionen gut besetzten Gülzower zu stoppen. Vor allem gelang es ihnen nicht, die Spitzenakteure Erik Opelt und Rainer Kitzmann zu bremsen, die mit ihren druckvollen Vor- und Rückhandschlägen die Aufbauspieler kaum einmal richtig ins Spiel kommen ließen.

In der zweiten Kreisklasse siegte der Güstrower SC III beim Gnoiener SV III 10:0. Sehr erfahren und routiniert ließen sie die Gnoiener Nachwuchsmannschaft nur selten ins Spiel kommen und gewannen leistungsgerecht. In den zehn Spielen gaben die Güstrower nur einen Satz ab. Mit diesem Erfolg hält die Mannschaft um Kapitän Dieter Fraas Anschluss an einen der ersten Tabellenplätze.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen