zur Navigation springen
Lokaler Sport Güstrower Anzeiger

15. Dezember 2017 | 09:28 Uhr

Leichtathletik : DM-Ticket gelöst

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Der dritte Wettkampf der frühen Leichtathletik-Saison war das Abendsportfest in Rostock, an dem 21 Athleten des LAC Mühl Rosin teilnahmen.

Mit einem grandiosen 800m-Lauf qualifizierte sich Marius Schulz, 14 Jahre jung, in 2:10,80 min für die Deutsche Meisterschaft im Blockmehrkampf am 2./3. Juli in Aachen. Bereits vor zwei Wochen erreichte er die geforderte Norm im Block-Lauf, die verbunden ist mit einer Zusatznorm im Mittelstreckenbereich. Durch die kräftige Unterstützung seiner Trainingskameraden Tobias Naß (2:14,03min) und Bruder Niclas Schulz (2:16,98 min), die mitliefen, und natürlich das stimmungsgewaltige Anfeuern der Vereinskollegen, Trainer und Eltern lief er als Zweiter über die Ziellinie.

Erwähnenswert sind natürlich auch die 17 neuen Bestleistungen. Nils Seefeldt, Ak 12, stellte gleich drei auf. Im Hochsprung überquerte er die Latte bei 1,50m, sprang 5,01m weit und legte die 60m Hürden in 10,39s zurück. Sein Freund Erik Hühnel war aber über die Hürden einen Tick schneller. Er absolvierte die Strecke in 10,34s und landete bei 4,87m in der Grube. Mathies Schreiber warf den Ball 43,50m weit. Henning Krüger (14) und Tobias Lemke (15) verbesserten sich über die 80m Hürden (14,49s und 12,89s). Niclas Schulz in der U18 sprang 5,05m weit.

Auch die Mädchen standen den Jungen nicht nach. So liefen Leandra Kunkel, Ak 12, und Emma Schröder, Ak 13, die 60m Hürden in 11,48s bzw. 11,82s. Marie Uhlendorf (12) warf den 200gr. Ball 36,50m. 1,50m hoch sprang Emma Fichelmann (14).

Bei den Männern ging Christian Sieg an den Start, belegte über 200m in 24,10sec und im Weitsprung mit 6,59m jeweils Platz 1.
Weitere Ergebnisse auf klv-rostock.de



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen