zur Navigation springen

Leichtathletik : Die Prüfers starten mit Bestleistungen

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Clemens gewinnt beim Werfercup in Wiesbaden, Henning wird Dritter. Normweite zur Teilnahme an der U23-EM schon abgehakt.

Einen gelungenen Saisoneinstieg feierte das in Rostock geborene Diskuswurf-Bruderpaar Henning (Bild oben) und Clemens Prüfer (SC Potsdam) beim Werfercup in Wiesbaden. In seinem ersten U23-Jahr hat Clemens den Wettbewerb der Junioren mit seiner neuen persönlichen Bestweite von 62,04 Metern gewonnen. Damit distanzierte der 19-Jährige auch seinen älteren Bruder Henning, immerhin der deutsche U23-Meister der beiden vergangenen Jahre. „Es ist aber eher so, dass wir uns gegenseitig unterstützen und nicht als Konkurrenten sehen“, sagte Clemens nach seinem bemerkenswerten Einstieg in die „Nachwuchs“-Männerklasse.

Henning Prüfer war hinter dem mit 61,34 Metern überraschenden Maximilian Klaus (LV Erzgebirge) mit 60,93 Metern Drittplatzierter. „Das ist für mich neue Bestleistung, also kann man zufrieden sein“, sagte der
21-Jährige. Mehrere seiner Scheiben waren deutlich weiter geflogen, wobei er sich aber nicht im Ring halten konnte. „Da muss ich sehen, wie ich das hinkriege“, weiß er, woran bis zu den Saisonhöhepunkten zu arbeiten ist.

Mit ihren ersten Saisonwürfen haben die in Güstrow beim LAC Mühl Rosin groß gewordenen Prüfer-Brüder die Normweite zur Teilnahme an der U23-EM im polnischen Bydgoszcz (Bromberg/13. bis 16. Juli) schon abgehakt. Die erforderlichen 59 Meter übertraf mit ihrem früheren Vereinsfreund Merten Howe vom SC Neubrandenburg auch der Viertplatzierte um sieben Zentimeter.

Nächstes Wochenende geht der Wettkampfreigen mit Diskus, Speer, Kugel und Hammer bei den Halleschen Werfertagen weiter. Dort stellen sich die Prüfer-Brüder internationaler Konkurrenz. Für den Wiesbadener Werfercup unterdes, seit 22 Jahren für die deutsche Elite die Saisoneröffnung, war das vergangene Wochenende das Aus. Zur Ausrichtung fand sich nach dem altersbedingten Abschied von Cheforganisator Peter Schulte kein Nachfolger.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen