zur Navigation springen
Lokaler Sport Güstrower Anzeiger

13. Dezember 2017 | 19:52 Uhr

Handball : Das Pokal-Halbfinale winkt

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Güstrower Handball-Männer empfangen am Sonnabend um 17 Uhr den HV Altentreptow

svz.de von
erstellt am 12.Feb.2016 | 05:00 Uhr

Ausgerechnet vor dem Pokal-Viertelfinale kriecht der Güstrower HV personell auf dem Zahnfleisch. „Wir sind sehr angeschlagen. Mit Marcel Tiedemann und Marcel Möller fehlen uns auf jeden Fall zwei Stammkräfte“, sagt Güstrows Spieler-Trainer Oliver Mayer. Mathias Kahl stehe beruflich nicht zur Verfügung. Dennoch gibt sich der GHV kämpferisch und will unbedingt ins Halbfinale. „Wenn man so dicht vor dem Final-Four steht, will man da auch hin“, sagt Mayer. Gleichzeitig warnt der Torhüter und Trainer aber vor dem Gegner, HV Altentreptow, diesen zu unterschätzen. Obwohl der HV Altentreptow als Verbandsligist Außenseiter ist, erwartet Mayer ein enges Spiel: „Das wird ein harter Kampf. Wir würden uns natürlich freuen, wenn wir vorneweg marschieren können, aber das glaube ich nicht. Altentreptow ist nicht umsonst so weit gekommen.“

Als Vorteil für die Güstrower könnte sich das Heimrecht erweisen, denn in der Sporthalle Kessiner Straße darf der GHV auf zahlreiche Unterstützung seiner Anhänger hoffen. In erster Linie wollen die Hausherren aber auf sich selbst gucken. „Wir müssen 100 Prozent geben und alles mobilisieren, um weiter zu kommen“, sagt Oliver Mayer. Dabei wird es auch auf ihn ankommen, denn als sicherer Rückhalt kann er seiner Mannschaft den Rücken stärken. Anwurf der Partie ist am Sonnabend um 17 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen