Das passierte im Sportjahr 2019

Ausgelassener Jubel: Der Güstrower HV feierte in Schwerin den Gewinn des Landesmeistertitels.
1 von 3
Ausgelassener Jubel: Der Güstrower HV feierte in Schwerin den Gewinn des Landesmeistertitels.

23-43472080_23-66108349_1416395191.JPG von
30. Dezember 2019, 05:00 Uhr

Morgen ist das (Sport-)Jahr vorbei, da lohnt es sich, einen Blick auf die vergangenen zwölf Monate zu werfen. Die hiesigen Sportler, Sportvereine und Mannschaften haben immerhin einiges erlebt – sowohl Positives als auch Negatives.


Januar

• Fußballfest der Extraklasse: 900 Zuschauer wohnten dem 45. Hans-Scheidemann-Gedenkturnier in der Sport- und Kongresshalle bei. Verbandsligist Güstrower SC unterlag erst im Finale.

• Ehrennadel in Gold für GSC-Trainer: Henryk Rosinski und Dietmar Schmidt wurden vom Landesfußballverband M-V für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit ausgezeichnet.


Februar

• Im Saisonfinale alles klar gemacht: Zwei Landesmeistertitel für die Güstrower Faustballer in der Altersklasse U10/12 und der Mixed-Klasse.

• Winterferien am Schachbrett: Cindy Zoll von der SG Güstrow/Teterow wurde Landesmeisterin der Altersklasse U25.


März

• Der Jüngste war der Schnellste: Mattes Kuntermann bester Güstrower beim 13. Swim & Run in der Oase.

• Abstieg besiegelt: SG Güstrow/Teterow muss nach 3:5-Niederlage gegen TuS Makkabi Berlin wieder in die Verbandsliga runter.


April

• Güstrower HV ist Landesmeister: Handball-Männer beenden die MV-Liga-Saison am Ende sogar ungeschlagen.

• Senioren-Schach: Armin Waschk von der SG Güstrow/Teterow erneut Landesmeister.


Mai

• Dressur-Triple für Susanne Voß: 32-jährige Laagerin holte drei Siege in der Güstrower Cavallo-Arena von Andreas Manski.

• Torros holen Sieg im Team-Cup: Erstmals seit vier Jahren steht der Güstrower Speedway-Nachwuchs wieder auf dem Treppchen ganz oben.


Juni

• Prüfer-Power die Fünfte: Clemens Prüfer erneut deutscher U23-Meister im Diskuswerfen. Bruder Henning Prüfer überrascht mit Bronze bei der Universiade.

• Starkes Comeback mit 83 Jahren: Brigitte Schmiedeberg legte bei der Güstrower Sommer-Stundenlauf-Serie 6965 Meter zurück.


Juli

• Hochklassiges Segeln auf Inselsee: Ines Pingel-Heldt/Thomas Heldt gewinnen hauchdünn 63. Silbernes Beil.

• Trio für Ehrenamt ausgezeichnet: Wolfgang Knabe vom TTV Teterow, Wolfgang Schulz vom SV Hoppenrade und Walter Meinck vom Güstrower SC wurden vom Tischtennis-Kreisfachverbandes Landkreis Rostock für ihre langjährige und verdienstvolle ehrenamtliche Tätigkeit geehrt.

• DM-Titel für LSV Güstrow: Läufer Günter Wolf gewinnt die 5000-Meter-Distanz bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften.


August

• Schnelle Güstrower Schweizerin: Anita Fritsche gewinnt Frauen-Konkurrenz der Rostocker Hella-Marathonnacht.

• DM-Bronze für Triathlon-Senior: Der 77-jährige Wolfgang Lierow vom Tri Fun Güstrow wurde am Tag seiner Goldenen Hochzeit in Bremen Dritter.


September

• Birgit Manski für ihr Lebenswerk ausgezeichnet: Die 74-Jährige ist seit 60 Jahren für den organisierten Pferdesport in Güstrow aktiv.

• PSG auf Spitzenniveau: 168-mal Edelmetall für die Güstrower Schützen bei der Deutschen Meisterschaft des BDS.


Oktober

• Nording Bulls verteidigen Titel: Powerchair-Hockey-Team aus Lalendorf sichert sich ohne größere Probleme den 9. Nordcup.

• Pokal-Aus: Fußball-Verbandsligist Güstrower SC scheitert in der dritten Runde des Lübzer Pils Cup an Drittligist FC Hansa Rostock mit 0:6.

• Osterlohs Familientriumph: Henning und Maik gewinnen nach drei Wertungsturnieren die Seniorencups der großen und kleinen Tour.


November

• Exotischer Marathon in Marokko: Gerald Rußbüldt vom TriFun Güstrow kämpfte beim 70.3-Triathlon in Marrakesch gegen die afrikanische Hitze.

• Großer Bahnhof für Oldtimer-Lok: BSG Lokomotive und ETSV Güstrow feierten 70-jähriges Bestehen des Sportvereins.


Dezember

• Nils Schmiedeberg gewinnt Bundesrangliste: Der 52-jährige Kirch Rosiner Orientierungsläufer steht in seiner Altersklasse H50 unangefochten an der Spitze der Bestenliste.

• Laufgruppe zieht erfolgreiche Bilanz: Läuferinnen und Läufer des SC Laage spulten 2019 14 695,73 Kilometer ab.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen