zur Navigation springen

Fussball : C-Junioren des GSC und Laager D-Jungs in der Zwischenrunde

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Der Güstrower SC bei den C-Junioren und die D-Jungs des Laager SV haben die Vorrunde um die Hallenfußball-Landesmeisterschaft erfolgreich bewältigt.

Zwei Mannschaften aus der Region Güstrow haben die Vorrunde der Hallenfußball-Landesmeisterschaft gemeistert.

Ganz souverän überstanden die D-Junioren des Laager SV ihre Spiele, sie gewannen ihre sämtlichen Partien. Mit 6:1 wurde der 1. FC Neubrandenburg III vom Parkett gefegt. Die Rostocker Bambini FA war danach schon ein schwierigerer Kontrahent, den die Laager Jungs mit 3:1 bezwangen. Zweites Schlüsselspiel im Kampf um den Gruppensieg wurde wie erwartet die Partie gegen den FC Förderkader René Schneider. Hier behielten die Laager mit 4:3 knapp die Oberhand. 2:1 hieß es dann ebenso knapp gegen den FSV Bentwisch. Damit waren die Laager praktisch schon durch, konnten das aber ohne Blick auf die anderen Gruppen nicht wissen. Doch mit einem überlegenen 5:0 gegen den Rostocker FC II beendeten sie auch die letzten Zweifel am Erreichen der Zwischenrunde. Dort werden sie erneut auf die geförderten Kader treffen, da diese sich als bester Gruppenzweiter ebenfalls qualifizierten.

Die C-Junioren des Güstrower SC haben es spannender gemacht. Das 8:0 zum Auftakt gegen den PSV Wismar war nicht nur ein guter Start, sondern erwies sich zum Turnierabschluss auch von der Tordifferenz als vorentscheidend. Denn nach einem ebenso sicheren 3:0 gegen den FSV Dummerstorf stolperten die GSC-Jungs gegen die SG Barth/Trinwillershagen. Die 2:4-Niederlage hätte ins Auge gehen können! Doch nach einem 5:3 über den FSV Bentwisch reichte im Abschlussspiel ein einfacher Sieg gegen den SV Teterow, weil der GSC gegenüber Barth Dank des hohen Auftaktsieges deutlich mehr Tore erzielt hatte. Da nämlich Barth zwischendurch den Dummerstorfern unterlag und der FSV gegen den anderen FSV aus Bentwisch remisierte, war der GSC mit dem 4:0 über Teterow Gruppensieger.

Nicht ins Geschehen um die Qualifikation zur Zwischenrunde eingreifen konnte die II. Güstrower D-Juniorenmannschaft. Lediglich im dritten Spiel, gegen den SV Barth, gelang ihnen ein 2:1-Erfolg. Alle anderen Spiele in ihrer Fünfergruppe gingen verloren: – Sievershäger SV 0:3, – 1.FC Neubrandenburg II 2:7, – Traktor Dargun 4:7.

Am Wochenende werden die Zwischenrunden ausgetragen. Dann greift auch Verbandsligist GSC I bei den D-Junioren ins Geschehen ein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen