fussball : Bölkower SV startet zuversichtlich

Fußball-Landesliga: Heute beginnt Rückrunde mit verkleinertem Kader, aber festerem Zusammenhalt

svz.de von
14. März 2014, 10:54 Uhr

Dass der Bölkower SV zum heutigen Start der Rückrunde in der Fußball-Landesliga mit dem 3. Platz so gut in der Tabelle positioniert sein würde, war zu Beginn der Saison nicht unbedingt zu erwarten. Denn die Mannschaft stand vor einem sehr schwierigen Auftaktprogramm mit Spielen gegen Laage, Kühlungsborn, Ribnitz-Damgarten und Binz. Nachdem dieses sehr gut überstanden war, gingen die Spieler mit breiter Brust in die nächsten Partien und absolvierten sieben Spiele ohne Niederlage. Erst gegen Neukloster riss diese Serie, weil die nötige Anspannung und Konzentration fehlte.

Nach dem Spiel gegen den Förderkader, mit dem man bis dahin um die Tabellenführung konkurrierte, wurde klar, dass die Bölkower nicht mehr vom Aufstieg zu träumen brauchten. Allerdings war das auch nicht der Anspruch des BSV. Mit zu wenig Selbstvertrauen ergab man sich dem unangefochtenen Tabellenführer in sein Schicksal und musste eine 0:6-Niederlage hinnehmen. Aber das Trainergespann Mahnke/Rößler baute die Mannschaft wieder auf. Insbesondere brachte der 2:0-Derbysieg gegen den Güstrower SC die Mannschaft wieder in positive Stimmung.

Bis zur Winterpause verbuchte der BSV in 13 Partien neun Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen. Die besten Torschützen waren Denis Witte (8) und Kevin Kleindorff (7).

Die Vorbereitung auf die Rückrunde war komplett auf ein Trainingslager in der Türkei ausgerichtet, wo es beste Trainingsmöglichkeiten gab. Bis auf zwei Mann war der gesamte Kader dabei. In dieser intensiven Trainingswoche wuchs die Mannschaft weiter zusammen.

In den Testspielen in der Heimat konnte man auch schon erste Ergebnisse des Trainingslagers sehen. Gegen Pastow musste der BSV mit viel Einsatz und körperlicher Fitness den spielerischen Unterschied zum höherklassigen Gegner halbwegs ausgleichen. Danach gewann man gegen Crivitz und Dargun und konnte dabei einiges für die Rückrunde ausprobieren.

Sportdirektor Klaus-Dieter Kainath erwartet eine schwierigere Rückrunde: „Einige Konkurrenten verstärkten sich in der Winterpause. Wir wollen unseren Fans wieder schöne Spiele und gute Ergebnisse bieten.“ Selbst gab der BSV Kevin Kleindorff und Erik Waterstraat ab, die ihr Glück beim höherklassigen Pastow versuchen.

Zum Rückrundenauftakt erwartet der Bölkower SV heute um 13.30 Uhr den Laager SV.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen