Laufsport : Auftakt nach Maß für den SC Laage

Der Laager Ricardo Wendt bestimmte vom Start weg das Rennen über 3 Kilometer.
Der Laager Ricardo Wendt bestimmte vom Start weg das Rennen über 3 Kilometer.

37. Warnemünder Küstenwaldlauf (Landescup M-V): Nachwuchs aus der Recknitzstadt triumphiert auf der 3-Kilometer-Strecke

von
04. Mai 2018, 05:00 Uhr

Besser hätte der Auftakt zum 37. Warnemünder Küstenwaldlauf für den SC Laage nun wirklich nicht laufen können. Im Rennen über 3 Kilometer legte Ricardo Wendt nicht nur einen Blitzstart hin, er kam auch mit weitem Vorsprung vor dem über 200-köpfigen Feld als Erster wieder im Ziel an der neuen Sporthalle an der Parkstraße an und sicherte sich nach 10:35 Minuten damit als Sieger seiner Altersklasse U16 auch 25 Punkte im Landescup Mecklenburg-Vorpommern.

Im Hauptlauf über 10 Kilometer konnten dann als erste Vertreter der Region die Fans des LSV Güstrow jubeln. Der gerade erst in die U18 „aufgestiegene“ Hannes Kuntermann lief ein hervorragendes Rennen. Er schlug als Gesamtzehnter sogar den oftmaligen Gesamtsieger des Laufcups, den Schweriner Mathias Ahrenberg, holte sich mit 36:08 Minuten eine ausgezeichnete neue persönliche Bestzeit und damit einen überlegenen Sieg in seiner Altersklasse.

Hannes‘ ein Jahr jüngerer Bruder Mattes verzichtete in der U16 sogar auf Cuppunkte (die wurden in dieser Altersklasse über 3 Kilometer vergeben), um sich ebenfalls einem Test über die längere Distanz zu unterziehen. So war er im Feld der 467 Finisher zwar der jüngste Teilnehmer, als Gesamt-21. aber einer der schnellsten. Und auf seine Zeit von 38:48 Minuten kann er genauso stolz sein, wie sein großer Bruder.

Für den Tri Fun Güstrow war es Ulrich Boddien, der für den größten Beifall sorgte. Die letzten Monate und Jahre waren für den inzwischen in der M60 antretenden Altmeister geprägt von Verletzungen, Neuanfängen und Rückschlägen. Nun soll ganz vorsichtig mit stark reduziertem Training der Einstieg endlich gelingen. Der Altersklassensieg – wenn auch in Abwesenheit des wohl stärksten Konkurrenten, Fred Bauske (LSV Güstrow), wie Boddien betont – nach vielversprechenden 41:57 Minuten stimmte auf jeden Fall zuversichtlich.

Obwohl Kathleen Kaufmann diesmal „nur“ auf der zweiten Stufe des Siegerpodestes stand, holte sie einen weiteren Cupsieg für den SC Laage. Grund: in Warnemünde starten viele Sportler auch aus anderen Bundesländern, die den Einheimischen manchmal das Leben und Siegen etwas schwerer machen. Nach sehr guten 46:29 Minuten konnte sich die Schwetzinerin aber volle 25 Punkte in der Cupwertung anschreiben lassen.

Im Intersport-Nachwuchslaufcup ging es natürlich nur über die 3 Kilometer. Hier ragte die Leistung der kleinsten Jungen des SC Laage heraus. Mit Lennox Raith (1./13:55), Jelle Blum (2./14:44) und Niklas Flägel (3./15:01) belegten sie gleich alle drei Stufen des Siegertreppchens. Bei den Mädchen fand sich Pia Joelina Boldt als Zweite bei den unter zehnjährigen Mädchen wieder.

Schon morgen werden die beiden Laufcupserien in Neubrandenburg fortgesetzt. Hier stehen für die Erwachsenen sogar die Landesmeisterschaften im Halbmarathon auf dem Plan.

Weitere Top-6-Platzierungen im Laufcup Mecklenburg-Vorpommern: 10 km: MU 18/20: 5. M. Heise 41:20, 6. F. Lübs 47:47; M 35: 5. M. Raith (42:34); M 40: 5. A. Koch (LSV Güstrow/41:30; M 50: 3. B. Jänike (42:07); M 55: 4. J. Raddatz (42:13); M 65: 5. W. Drews (beide LSV/53:04); WU 18/20: 2. Pia Marie Arendt (48:09); W 35: 5. S. Mendolia (LSV/57:06), 6. M. Raith (72:22); W 40: 2. Y. Lübs (49:20), 5. A.-R. Kühl (55:53), 6. J. Blum (62:26); 3 km: MU 16: 4. M. R. Schwarck (LSV/12:44), 5. M. Blum (13:14); Intersport-Nachwuchslaufcup: MK U10: 4. N. Schneider (16:13), 5. L. Lemke (16:13), 6. L.-F. Gebhardt; MK U12: 5. B. Menge (14:27), 6. C.-D. Flägel (14:40); MJ U14: 2. N. Gierz (12:24), 3. J. Kaufmann (12:34), 4. N. Lübs (12:58; WK U10: 3. J. Heuck (16:13), 4. M. Lemke (18:16), 5. E. Behn (20:41), 6. M. Schneider (20:42 – ohne Bezeichnung alle SC Laage)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen