Tischtennis-Doppelturnier Lohmen : Aufbauduo schlägt Favoriten

Die Sieger und Platzierten:Thomas Klug, Manfred Bissa, Walter Meinck, Dirk Bukowsky sowie Nils Kelm und Siegfried Drinkmann.
Foto:
1 von 1
Die Sieger und Platzierten:Thomas Klug, Manfred Bissa, Walter Meinck, Dirk Bukowsky sowie Nils Kelm und Siegfried Drinkmann.

Dirk Bukowski/Walter Meinck (Liessow/Diekhof) gewinnt 1. Tischtennis-Doppelturnier in Lohmen

In Verbindung mit dem Lohmener Kulturverein luden die Tischtennis-Spieler unter der Leitung von Dieter Jenensky zum 1. Doppelturnier nach Lohmen ein. Nach der Begrüßung durch den Organisator des Turniers eröffnete der Bürgermeister der Gemeinde Lohmen, Bernd Diekau, offiziell das Doppelturnier. In einer kurzen Ansprache wies er noch einmal auf die finanziellen Aufwendungen hin, die nötig waren, um aus einem alten Gebäude eine moderne Einrichtung zu schaffen, die sowohl für sportliche als auch für größere Veranstaltungen der Gemeinde Lohmen genutzt werden kann.

Der Einladung durch den Sportverein waren Mannschaften aus vier Vereinen gefolgt, darunter das starke Rühner Doppel Manfred Bissa/Thomas Klug. Gespielt wurde in einer Runde jeder gegen jeden, so hatte jedes Doppel sechs Spiele auszutragen. Es kam zu spannenden Kämpfen und auch zu überraschenden Ergebnissen. So kamen unerwartet die eigentlich mit zum Favoritenkreis zählenden Lohmener Joachim Kelm/Dieter Jenensky nicht über den sechsten Rang hinaus. Im entscheidenden Spiel unterlagen sie den jungen Rühner Nachwuchsspielern Hannes Kuntermann/Jonas Vock mit 2:3, die damit den fünften Rang belegten. Auf den vierten Rang folgte dann eine Auswahl von der SG Gallin/Kuppenthin. Die „Ehre“ für den Veranstalter retteten dann mit guten Angriff- und Abwehrleistungen Siegfried Drinkmann/Nils Kelm mit einem dritten Platz. Die Entscheidung um den Turniersieg fiel dann im Spiel der Rühner Favoriten Manfred Bissa/Thomas Klug gegen das Aufbaudoppel Dirk Bukowski/Walter Meinck. Hier führten die Rühner schon mit 2:0, mussten dann aber den Ausgleich zum 2:2 hinnehmen. Im nun Entscheidungssatz schien alles klar zu sein, die Rühner führten bereits mit 10:5. Doch die Aufbaumänner kamen noch einmal. Gutes Ballsetzen von Meinck und wirkungsvolle Topspins von Bukowsky machten aus dem 5:10 einen 12:10-Sieg. Turniersieger wurden damit Bukowsky/Meinck, der zweite Rang ging an Manfred Bissa/Klug.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen