80. Geburtstag von Rudi Schröder : Er ist der „Vater des Güstrower Handballs“

von 02. Dezember 2020, 10:21 Uhr

svz+ Logo
Im Büro der Sportchronisten: Holger Schneider (l.) und Udo Hintze (r.) besuchen Rudi Schröder.
Im Büro der Sportchronisten: Holger Schneider (l.) und Udo Hintze (r.) besuchen Rudi Schröder.

Rudi Schröder (80) gründete 1965 eine Arbeitsgemeinschaft Handball und bildete sogar einen Nationalspieler aus

Güstrow | Er gilt als „Vater des Güstrower Handballs“: Rudolf Schröder, Rudi genannt. In den vergangenen Tagen wurde ihm das mehrfach bescheinigt, denn es gab einen gebührenden Anlass, seinen 80. Geburtstag. Wegen Corona wurde der nur im engsten Familienkreis begangen. Aber es gab unzählige Telefonate. In denen erhielt der Jubilar viele Glückwünsche, vor all...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite