zur Navigation springen
Lokaler Sport Zeitung für Goldberg, Lübz, Plau

17. Dezember 2017 | 01:31 Uhr

Handball : Vorgezogenes Punktspiel verloren

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Handball Verbandsliga West: TSG Wittenburg – Plauer SV 27:24 (16:14) / Erstes Heimspiel am 20. September gegen Neukloster

svz.de von
erstellt am 09.Sep.2014 | 22:28 Uhr

Zum Punktspielauftakt der Verbandsliga reisten die Plauer Handballmänner am vergangenen Wochenende zur TSG Wittenburg. Nach der Rückkehr der Seestädter in die Verbandsliga ist die TSG Wittenburg nur eine der beiden Mannschaften, die gänzlich unbekannt sind. Auch der SV Mecklenburg Schwerin II ist neu in dieser Spielklasse.

Mit den Neuzugängen Borgwardt (HC Pritzwalk), Waack und Reu (eigene A-Jugend) hatte sich auch das Plauer Mannschaftsbild etwas verändert. Schlussmann Grabow hatte zwar schon Erfahrungen im Männerbereich sammeln können, aber auch er debütierte als einziger Torhüter der Plauer an diesem Spieltag. Spielertrainer Thomas Möser übernahm an diesem Tag ebenfalls die Leitung seines ersten Punktspiels.

Nach einer kurzen Führung geriet der Plauer SV von Anfang an ins Hintertreffen. Über die Spielstände 1:2, 4:3 und 9:7 entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, denn die Hausherren konnten ihre knappe Führung nie richtig ausbauen. Anfangs irritiert von der harten Gangart der Gastgeber stellten sich die Plauer langsam darauf ein, konnten jedoch nicht genügend Tempo ins Spiel bringen, um in Führung zu gelangen. Lediglich der Ausgleich gelang beim 11:11. Mit dem 16:14 ging es in die Halbzeitpause.

Trotz des ständigen Rückstandes witterten die Plauer den Punktgewinn, sie standen sich jedoch größtenteils selbst im Weg. Gerade in der Abwehr ließ die Konzentration in der zweiten Halbzeit zu schnell nach. Zwar konnten sie sich noch bis auf ein Tor herankämpfen (21:20, 50?), doch die Plauer kassierten eine in dieser Phase empfindliche Zeitstrafe, während die Gastgeber munter durchwechselten und so den längeren Atem hatten. Kurz vor Schluss war bei den Gästen schließlich die Luft raus und es drohte eine unnötig hohe Niederlage (24:20, 26:22). Zwei schöne Paraden des A-Jugend-Keepers und ein letztes Tor durch Borgwardt mit dem Schlusspfiff ließen den Rückstand dann noch auf 3 Tore schmilzen, sodass sich beide Mannschaften im ersten Saisonspiel mit 27:24 trennten.

Am Sonnabend (20.09.) um 17 Uhr ist Anpfiff zum ersten Heimspiel der neuen Saison. Alle Handballfans sind wie immer herzlich eingeladen, um die Handballmänner beim Derby gegen die Truppe vom VfL Blau-Weiß Neukloster anzufeuern.

Plauer SV: Grabow (Tor), Starke, Tiedemann 3, Ahrndt 4, Madaus 3+6, Kinzilo 3, Möser 3, Reu, Borgwardt 2, Waack; Zeitstrafen: Plau 2, Wittenburg 3; Strafwürfe: Plau 6/7, Wittenburg 1/1; Zuschauer: 60


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen