zur Navigation springen

Hallenfußball : TSG Warin gewinnt den Bürgermeister-Cup

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Goldberger auf zweitem Platz

Der Bürgermeistercup 2014 war wieder einmal das definitive Highlight der Mildenitzstadt in Sachen Hallenfußball. Vor dem ersten Spiel gedachten Aktive und Zuschauer in einer Schweigeminute dem am 5. Januar verstorbenen Sportfreund Uwe Reimer, der eine echte Legende im Goldberger Fußball war und ist.

Das Turnier im Modus jeder gegen jeden mit sechs Mannschaften hatte ein gutklassiges Niveau und war bis zur Vorschlussrunde offen. Die Vorentscheidung fiel im Spiel des TSV Goldberg gegen die TSG Warin, der ein Unentschieden (2:2) neben vier Siegen zum Turniersieg genügte und damit auch das homogenste Team zu recht den Pokal aus den Händen des stellvertretenden Bürgermeister Rüdiger Lewerenz entgegen nehmen konnte. Der TSV Goldberg steigerte sich nach schwachem Auftakt und konnte sich im Spiel um Platz zwei gegen den PSV Wismar mit einem Unentschieden (1:1) begnügen, der den dritten Rang belegte.

Alles in Allem eine gelungene Veranstaltung, die etliche technische Leckerbissen, Spannung und Tore bot.



Endstand Bürgermeister-Cup Goldberg
 1. TSG Warin 5 19:6 13
 2. TSV Goldberg 5 12:7  9
 3. PSV Wismar 5  9:8  7
 4. Brüeler SV 5 14:14  7
 5. Aufbau Sternberg 5  9:15  6
 6. SV Cambs-Leezen 5  5:18  0
Beste Torschützen: A. Melzer (7, TSV Goldberg)

Bester Torwart: P. Schröder (TSG Warin)

zur Startseite

von
erstellt am 20.Jan.2014 | 22:58 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen