zur Navigation springen

SV Karow : Sportler feiern mit 120 Gästen die Einweihung der Flutlichtanlage

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Nachdem an der Karower Schlosswiese das Vereinshaus schon viele Jahre existiert und die Außenfassade erneuert wurde, neue Fan-Bänke gebaut wurden und die Außenanlage verschönert wurde, konnten die Fußballer nun eine Flutlichtanlage und ein eigenes Festzelt präsentieren. Viele Stunden ehrenamtlicher Arbeit wurden hier geleistet und viele Sponsoren halfen dem Verein bei der Realisierung der Projekte.

Der Vorsitzende des SV Karow Norbert Schümann begrüßte als Ehrengäste u. a. die Hansa Legenden Gerd Kische und Dieter Schneider sowie den Bürgermeister der Stadt Plau Norbert Reiher und etwa 120 weitere Gäste. Im Namen der Sportler bedankte er sich bei den ehrenamtlichen Helfern mit einem kleinen Präsent und würdigte besonders die gute Zusammenarbeit das Verkaufs- und Reinigungsteam Ute Karsten und Christine Karsten sowie Uwe Riediger und Klaus Kretzschmar. Die Westerntanzgruppe aus Goldberg brachte mit ihrem Auftritt zusammen mit DJ Christian viel Freude in die Runde. Gerd Kische hatte beim letzten Besuch in Karow versprochen, seine Olympia Goldmedaille von 1976 (Montreal) mitzubringen, jetzt durfte jeder diese Medaille betrachten und auch anfassen. Dieter Schneider, der viele Jahre Platzwart beim Hansa Rostock war, lobte die Anlage des SV Karow. Beide Ehrengäste standen allen zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung.

Punkt 21 Uhr schaltete der Plauer Bürgermeister zum ersten Mal die Flutlichtanlage ein und die Schlosswiese wurde erhellt. „Wir sind sehr stolz auf das Geleistete und auf die Herrenmannschaft um Trainer Birger Sagunski“ sagt Schümann. Der Trainer hat in kurzer Zeit ein Team geformt. Der SV Karow befindet sich im Kampf um den Staffelsieg in der Kreisliga Ost.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Mai.2016 | 22:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen