Hallenfussball : Siegerpokal bleibt in Goldberg

TSV-Coach Riccardo Lehners und sein Team wiederholen den Pokalsieg aus dem Vorjahr.
TSV-Coach Riccardo Lehners und sein Team wiederholen den Pokalsieg aus dem Vorjahr.

Landesklasse-Kicker des TSV gewinnen Hallenturnier um den Bürgermeisterpokal ohne Punktverlust

von
22. Januar 2020, 00:00 Uhr

Die erste Männermannschaft des TSV Goldberg verteidigte beim Bürgermeisterturnier mit fünf Siegen aus fünf Spielen den Titel. Neben der ersten und zweiten Mannschaft des TSV traten SV 90 Lohmen, SV Karow, Meyenburger SV und SC Urania Hamburg zum Turnier an.

Im ersten Spiel gewann die erste Goldberger Mannschaften gegen die zweite mit 3:0. Die folgenden Spiele gestalteten sich für Goldberg I schwerer, als angenommen. Gegen den SV 90 Lohmen fiel das Siegtor zum 2:1 erst 15 Sekunden vor Schluss. Gegen den SV Karow fiel das Ergebnis der Mannschaft um Trainer Riccardo Lehners mit 3:1 wieder etwas deutlicher aus. Aber auch hier fiel das entscheidende Tor zum 3:1 erst kurz vor dem Ende. Zuvor hatten die Karower durchaus Möglichkeiten zum Ausgleich. Im Spiel gegen den Meyenburger SV taten sich die Landesklasse Fußballer ebenfalls schwer. Vor allem die Chancenverwertung war mangelhaft. Einer der Höhepunkte in der Begegnung war das Führungstor durch Goldbergs Torwart Philipp Kusche in den Anfangssekunden. Am Ende stand ein 2:1-Sieg zu Buche. Damit stand Goldberg I schon vor dem letzten Duell als Turniersieger fest. Die TSV-Männer ließen auch da nichts mehr anbrennen und gewannen souverän mit 5:0 gegen den SC Urania Hamburg.

Die Kreisliga-Kicker der zweiten Vertretung des TSV gewannen mit 2:1 gegen den SV 90 Lohmen. Gegen den SC Urania lag die Mannschaft um Enrico Dietrich in der Schlussphase mit 1:2 zurück. Sekunden vor dem Ende ging Frederic Roth als Torwart nach vorne und erzielte den viel umjubelten Ausgleich. Danach gewann der TSV Goldberg II gegen den Meyenburger SV knapp mit 2:1 und hatten noch die Chance, das Turnier auf dem zweiten Platz abzuschließen. Dazu musste im letzten Spiel unbedingt ein Sieg gegen den SV Karow her. Doch die Karower gewannen die Begegnung mit 1:0 nach einem unglücklichen Eigentor der Gastgeber. Der SV Lohmen gewann sein letztes Spiel deutlich mit 6:0 gegen Meyenburg und schloss das Turnier auf dem zweiten Tabellenplatz ab.

Der SC Urania hatte wie der Goldberg II zwei Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen auf dem Konto. Mit dem 6:1-Sieg gegen die Karower zum Turnierabschluss hatten sicherte sich Urania mit dem besseren Torverhältnis Platz drei vor der zweiten Mannschaft des TSV Goldberg.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen