Volleyball-Kreisrunde : Sechs Teams starten in die 10. Auflage

Auf geht´s in eine lange Volleyball-Nacht: Sechs Mannschaften spielen in diesem Winterhalbjahr die Kreisrunde aus.
Auf geht´s in eine lange Volleyball-Nacht: Sechs Mannschaften spielen in diesem Winterhalbjahr die Kreisrunde aus.

von
17. Oktober 2018, 23:04 Uhr

Seit mehr als 10 Jahren gehen Freizeit-Volleyballer der Lübzer Region im Winterhalbjahr in einer Kreisrunde ans Netz. Im Jahr 2005 wurde die Idee beim traditionellem Silvester-Mix-Turnier des Lübzer SV geboren, weil viele Volleyballer aufgrund beruflicher oder familiärer Verpflichtungen nicht mehr am regulären Wettspielbetrieb teilnehmen konnten.

Es entstand eine inoffizielle Kreisrunde, die in den Wintermonaten in Turnierform an insgesamt fünf Spieltagen in der Lübzer Gymnasium-Halle ausgetragen wird. Dadurch erhielten die Sportbegeisterten die Möglichkeit, sich im Winter neben dem Training mit anderen Teams zu messen. Die Kreisrund hält die Mannschaften zusammen und bietet einen sportlichen Wettbewerb, der Zeit und Kosten im Rahmen hält. Die Spielpausen werden darüber hinaus von den Aktiven zum geselligen Austausch genutzt. Auch am ersten Spieltag der aktuellen Saison war das so. Die Teilnehmer aus den Vereinen SV Hoppenrade, TSG Passow/Werder, Lübzer SV, Parchimer SV, SV Dabel und SV GW Mestlin lieferten sich spannende Duelle.

Mit 4:0 Punkten und 6:0 Sätzen überzeugte das Team aus Hoppenrade durch eine konstante Leistung. Weniger erfolgreich waren die Volleyballer aus Dabel, die sich bis zum nächsten Spieltag mit nur einem Satzgewinn und dem 6. Platz zufrieden geben müssen. Alle anderen Teams teilen sich die Punkte leistungsgerecht. Das Spiel zwischen der TSG Passow/Werder und dem SV GW Mestlin war dabei besonders spannend. Hier ging es über die vollen fünf Sätze, nach denen sich letztendlich Mestlin über die Punkte freuen durfte.

Die Organisatoren um Mirco König (SV Grün-Weiß Mestlin) freuen sich über den Erfolg des Turniers und bedanken sich für die Unterstützung aus der Region. Die Sparkasse Parchim-Lübz konnte als Sponsor gewonnen werden. Auch der Kreissportbund Ludwigslust-Parchim unterstützt die Kreisrunde traditionell. Am 9. November findet der zweite Spieltag statt. Ab 19.30 Uhr sind dazu auch Zuschauer in der Sporthalle des Eldenburg Gymnasiums herzlich willkommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen