zur Navigation springen

Pferdesportbund Ludwigslust-Parchim : RV Neu Benthen im Kreis vorn

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Elf Reiter des Vereins sammelten 62 483 Ranglistenpunkte

Die Pferdesportler in Mecklenburg-Vorpommern blicken auf ein erfolgreiches und stabiles Jahr zurück. Die Zahl der Verbandsmitglieder war zwar leicht rückläufig (8898). Dafür sind die Turnierveranstaltungen gegenüber dem Vorjahr sogar gestiegen, von 110 auf 113. Zusammen mit den knapp 100 Breitensportveranstaltungen drücken die Zahlen das bunte und vielfältige Leben in den 257 Vereinen und 70 Reiterhöfen des Landes aus. Aushängeschild bleibt der klassische Turniersport, der in MV auf hohem Niveau betrieben wird. Neben Meisterschaften, Turnierserien und Cups warten Pferdesportler am Ende eines Sportjahres auch auf die von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) erstellten Ranglisten. Diese Erfolgsstatistik liefert einen guten Überblick und dient zugleich zur Einstufung in sieben Leistungsklassen.

Der Pferdesportbund (PSB) Ludwigslust-Parchim hatte im vergangenen Jahr 149 erfolgreiche Pferdesportler in seinen Reihen. Diese verteilen sich auf 31 Vereine, angeführt vom RV Neu Benthen. Elf Reiter des Vereins haben 62  483 Ranglistenpunkte (RLP) gesammelt. Für den zweitplatzierten RFV Lübtheen-Garlitz punkteten acht Reiter (40  640 RLP). Der RFV Landgestüt Redefin folgt mit 29  946 RLP auf Rang drei. 22 Sportler waren für den Verein erfolgreich.

Die Nummer eins im Kreis war Jörg Möller (Garlitz), auf dessen Konto allein 38  546 Ranglistenpunkte gehen. 172 seiner 249 Platzierungen hat der 46-Jährige in mittleren und schweren Prüfungen erzielt. Auf Platz zwei folgt der Neu Benthener Heiko Schmidt (29  661 RLP), für den unter anderem 23 Siege in den Klassen M und S zu Buche standen.

Erfolgreichste Dressurreiterin im Kreis war die amtierende Landesmeisterin Christina Thieme (Redefin), die mit 2  655 Ranglistenpunkten geführt wird.

In der Vielseitigkeit, nicht gerade die Stärke der hiesigen Reiter, führt Katharina Lohmeyer (Dabel) das Ranking mit 50 Punkten an. Von den neun erfolgreichen Fahrern erreichte der 19-jährige Mathias Wolf (Muchow) mit seinem Pony-Viererzug das beste Ergebnis (3573 RLP).


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen