Handball Bezirksliga West senioren : Plauer Senioren beenden Saison

Die Plauer Senioren-Handballer beenden die Saison mit zwei Siegen.
Die Plauer Senioren-Handballer beenden die Saison mit zwei Siegen.

Handball-Oldies der Seestadt holen zum Abschluss zwei Siege beim Punktspielturnier in heimischer Halle

von
11. März 2019, 23:30 Uhr

Zumindest einmal ist jede der acht Senioren-Handballteams der Bezirksliga Gastgeber eines Punktspielturniers. Jetzt war der Plauer SV Ausrichter der vorletzten Runde in der Klüschenberghalle. Für die Gastgeber war es der letzte Punktspielauftritt in dieser Serie. Zu Gast waren fünf Mannschaften. Aus Sicht des Gastgebers war das Heimspielturnier mit Siegen gegen den SV Crivitz (25:13) und den TSV Goldberg (19:10) sehr erfolgreich. Da die Seestädter am letzten Spieltag frei haben, könnten sie vom Hagenower SV noch vom derzeit dritten Platz verdrängt werden.

An der Tabellenspitze zieht wie im Vorjahr der SV Matzlow/Garwitz seine Kreise, allerdings schon mit einer Niederlage auf dem Konto. In der letzten Serie blieben die Lewitz.Handballer ungeschlagen. Das Team bestätigte in Plau mit Siegen gegen den Hagenower SV (21:12) und Schwerin-Leezen (26:13) seine Position. Der Verfolger des Tabellenführers TSG Wismar (zwei Niederlagen) hatte spielfrei und greift erst im letzten Turnier am 31. März in der Spornitzer Halle wieder ein. Dort werden im letzten Saisonspiel die beiden Anwärter auf den Titel aufeinandertreffen.
Trotz einiger krankheitsbedingter Absagen konnte der Plauer SV eine schlagkräftige Mannschaft formieren. Im ersten Spiel gegen den SV Crivitz, das Hinspiel ging mit 14:19 verloren, waren die Gastgeber gewarnt. Das Erfolgsrezept hieß, aus einer kompakten Abwehr heraus die Fernwurfschützen der Gäste früh zu stoppen, um dann im schnellen Umkehrspiel viele einfache Tore zu werfen. Mit einem starken Reno Kollwitz im Tor ging die Marschroute auf und über den Halbzeitstand von 12:3 wurde ein klarer 25:13 Sieg eingefahren. Gegen den TSV Goldberg, der zuvor mit 13:12 gegen Crivitz seinen ersten Saisonsieg eingefahren hatte, tat sich der Gastgeber weitaus schwerer. Die Plauer bekamen die Partie aber in den Griff, führten zur Pause mit 9:4 und gewannen am Ende klar 19:10.
Aus Plauer Sicht war die Saison nicht nur tabellarisch ein Erfolg, sondern auch bezüglich der Mannschaft. Die vier Spieler aus Parchim (Reno Kollwitz, Marco Wobser, Robert Seget, Uwe Gottschalk), die in dieser Saison das Gesicht der Mannschaft verändert haben, wurden schnell integriert und trugen maßgeblich zur erfolgreichen Saison bei. Um den Püttern ein wenig Heimspiel-Flair zu ermöglichen, soll in Vorbereitung der neuen Saison in Parchim nach einjähriger Pause wieder das Mitternachtsturnier (13. September) statt finden. Mit einer Floßtour und einem Ü40-Turnier beim Warnemünde-Cup, runden die Senioren des Plauer SV die Saison 2018/19 ab.


Plauer SV: Reno Kollwitz (Tor), Robert Segert 8, Uwe Gottschalk 3, Franco Stuhr 2, Thomas Möser-Rieck 13, Ronny Zühlke 4, Thomas Groth 1, Raimo Schwabe 9, Waldi Marzeion 1, Marco Wobser 3, David Hasselmann, Marcus Kunsch, Nico Schultz, Norbert Lemcke, Bernd Hasselmann




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen