Plauer SV Handball : Plauer SeaBulls mit Sieg und Niederlage

Die Plauer „SeaBulls“
Die Plauer „SeaBulls“

von
10. September 2019, 00:00 Uhr

Am zweiten Spieltag in der MV-Liga unterlagen die C-Jugend-Handballer des Plauer SV I gegen die SG Wismar/Schwerin mit 22:44. Der Gegner hat sich in diesem Jahr neu formiert und könnte rein sportlich gesehen zum Überraschungsteam der Saison werden. Die Seestädter konnten nur in der Anfangsphase mithalten (3:4). Zur Halbzeit waren die Messen schon gesungen (12:25). Es wird in der Saison sicher noch einige solcher lehrreichen Spiele geben. Trotz der klaren Niederlage war das Plauer Trainergespann nicht unzufrieden und fand lobende Worte. Am Sonnabend um 16 Uhr geht geht die Reise der Plauer zur zweiten Vertretung der Mecklenburger Stiere nach Schwerin.

Die zweite Mannschaft der Plauer SeaBulls fuhr in der Bezirksliga gegen die TSG Wittenburg einen deutlichen 26:8-Auswärtssieg ein. Hier fiel das Urteil der Trainer anders aus. Gegen den schwachen Kontrahenten gelang es den Plauern nicht, Ordnung ins Spiel zu bekommen. Dass es besser geht, können die Jungs am Sonntag in der heimischen Klüschenberghalle gegen den Sternberger HV zeigen.

Plauer SV I: Giede (Tor), Thieme 1, Schwabe 4, J. Hofmann 5, Palasti 1, Langmann 3, L. Hofmann 4, Kruse 4, Gentzsch, Schulz
Plauer SV II: Rescher (Tor), Palasti 7, Herrmann 1, Kremp, Gentzsch 4, Schlewinski 1, Thieme 3, Markhoff 8, Ullrich, Droste 1


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen