Handball Bezirksliga Frauen : Plauer Mädels sicher in den Medaillenrängen

Die Plauer Mädchen siegten im Vereinsduell gegen die Frauen erneut.
Foto:
Die Plauer Mädchen siegten im Vereinsduell gegen die Frauen erneut.

Es traten die Frauen und die A-Jugend-Mädchen des Plauer SV gegeneinander an

svz.de von
14. März 2016, 20:50 Uhr

In der Handball-Bezirksliga West standen sich am vergangenen Wochenende die Frauen und die A-Jugend-Mädchen des Plauer SV gegenüber. Beide bestreiten die Saison in einer Liga. Das Hinspiel gewannen die Mädels gegen Ersatz geschwächte Frauen mit 20:12. Diesmal standen die Vorzeichen anders. Die Frauen waren vollzählig und das Jugend-Team hatte nur Emily Westfahl als Wechselspielerin auf der Bank sitzen, die erst vor vier Wochen das Training wieder aufnahm, nachdem sie vor sechs Jahren dem Handball ade sagte.

Die ausgegebene Taktik der Juniorinnen hieß, zu Beginn Vollgas geben und am Ende davon zehren. Das taten die Plauer Mädchen dann auch und setzten sich nach ausgeglichenem Start (4:4) sage und schreibe auf 14:4 ab. In den Reihen der Frauen besann sich Franziska Nötzelmann jetzt auf ihrer Stärken und brachte ihr Team zur Halbzeit auf 14:9 heran.

Nach der Pause verlief die Partie ausgeglichene. Julia Harder verwandelte sicher die Strafwürfe für die Frauen und Jugend-Torhüterin Anika Baumann schickte ihre Außen zu erfolgreichen Konterläufen. Fünf Minuten vor Schluss führten die Nachwuchshandballerinnen mit 20:16 Toren. Theres Dahnke, die seit September die Schule in Kiel besucht und sich dort dem Segeln widmet, unterstützte im Heimaturlaub ihr altes Jugendteam in der prekären Personalnot, spielte volle 60 Minuten und konnte in der Schlussphase noch einen Konter einnetzen. Nachdem Saskia Dahlenburg den letzten Treffer für das Mädchenteam warf, verkürzten Svenja Schmidt, Franziska Nötzelmann und Johanna Weber für die Frauen auf den 22:20-Endstand. Mit diesem Sieg liegt das Juniorenteam sicher in den Medaillenrängen.

Beide Plauer Teams schauen aber auch schon nach vorn. Aus den zwei Mannschaften wird in der kommenden Saison ein Team. Leider wird es viel Aderlass geben, weil vor allem die jungen Spielerinnen zum Studium oder in Ausbildung auswandern.

A-Jugend: Baumann, L. Nötzelmann, Dahlenburg, Schubert, Burzlaff, Westfahl, Dahnke, Bache
Frauen: Lasanske, Hesse, Harder, Weber, Heiden, F. Nötzelmann, Schmidt, Pohl, Madaus, Kalden, Stemmwedel, Hennicke, Pilz


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen