zur Navigation springen
Lokaler Sport Zeitung für Goldberg, Lübz, Plau

17. Dezember 2017 | 20:40 Uhr

Hockey-Turnier : Plauer Hockeyteams in Siegerlaune

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Damen und Herren des Gastgebers gewinnen bei der 26. Auflage des Seniorenturniers auf dem Klüschenberg

von
erstellt am 16.Feb.2015 | 22:00 Uhr

Das war ein gelungenes Wochenende für die beiden Hockeymannschaften des Plauer SV. Beim 26. Seniorenturnier in der Sporthalle am Klüschenberg räumten die Gastgeber beide Siegerpokale ab. Die Frauen gingen mit weißer Weste durch das Turnier und verwiesen die Siegerinnen der beiden vergangenen Jahre vom TuS Lichterfelde knapp hinter sich. Die Herren setzten sich im Endspiel gegen gegen den CHC Cöthen mit 2:0 durch.

Hockey-Abteilungsleiter Jörg Suhr begrüßte 14 Gästemannschaften, stellte die Turnierleitung vor und bat zu einer Gedenkminute für den im Vorjahr verstorbenen Heinrich Struck, der dieses Traditionsturnier mit ins Leben rief und seit Beginn begleitete.

Die Plauer Frauen starteten sozusagen mit einer Wunschmannschaft. „Wir haben es diesmal geschafft, unsere ehemalige Regionalligatruppe zusammen bekommen“, freut sich Kerstin Suhr, die mit ihren Mitstreiterinnen alle Sonnabend-Spiele gewann, genauso wie die Pokalverteidiger aus Lichterfelde. So kam es am Sonntag zum Showdown, als beide Turnier-Favoriten aufeinander trafen. Die Seestädterinnen gingen gut vorbereitet in die Partie, mit besonderem Blick auf die gefährliche linke Angriffsseite der Gegnerinnen. Die Taktik ging auf. Diszipliniert hielten sich die Gastgeberinnen an den Plan, Andrea Blohm und Karina Knaitsch sorgten für ein 2:0-Führung. Sechs Minuten vor Schluss verkürzte TuS Lichterfelde auf 1:2, doch Plau ließ keinen weiteren Gegentreffer zu und nach dem Erfolg den Jubel über den Gesamtsieg heraus.

Die Plauer Herren holten sich mit einem 3:3 im letzten Vorrundenduell gegen Lichterfelde den Gruppensieg. Torschützen für Plau waren Remo Kruse (1:0, 3:3) und Christian Bartels (2:2 per Neunmeter). In einem spannenden Halbfinale gegen den ATSV Güstrow erzielte Plau in der letzten Minute den 2:1-Siegtreffer und stand im Endspiel gegen den CHC Cöthen, der sich nach dem 0:0 in der regulären Spielzeit im Siebenmeterschießen gegen TuS Lichterfelde durchsetzte. Das Finale war sehr ausgeglichen. Erst Mitte der Spielzeit erzielten die Plauer das 1:0. Cöthen hatte danach einige Torchancen zum Ausgleich, den ließen aber die Plauer Verteidiger um einen sehr gut aufgelegten Jörg Suhr im Tor nicht zu. Am Ende erhöhte Plau noch auf den 2:0-Endstand – Turniersieg.

Plauer SV Damen: Kerstin Suhr, Martina Schröder, Silke Steinweg, Jana Behning, Steffi Hellwig, Karina Knaitsch, Kerstin Schuld, Maika Pless, Andrea Blohm, Marion Karmoll
Plauer SV Herren: Andreas Ziese, Jörg Suhr, Thomas Wilde, Christian Bartels, Remo Kruse, Sven Persky, Jens Behning, Martin Lange


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen