Handball Bezirksliga : Plauer Handball-Mädchen werden Favoritenrolle gerecht

Die Plauer Mädels dominierten die Partie gegen Parchim.
Die Plauer Mädels dominierten die Partie gegen Parchim.

von
20. Januar 2016, 22:31 Uhr

Die Mädchen der A-Jugend bestritten im neuen Jahr das erste Spiel gegen die gleichaltrigen Spielerinnen des Parchimer SV. Der Rolle des klaren Favoriten kam der Plauer SV nach und setzte sich mit 35:5 durch.

Die Seestädterinnen legten einen Blitzstart hin (7:0) und warfen dabei sehenswerte Tore, die durch gute Kombinationen herausgespielt wurden. Die Abwehr der Gegnerinnen war ziemlich löchrig und die PSV-Mädchen bauten die Führung kontinuierlich aus. Das Selbstvertrauen stieg. Bis zur Halbzeitpause ließen die Gastgeberinnen nur einen Gegentreffer (19:1). In der zweiten Hälfte spielten die Plauerinnen weiter auf Tempo, um für anspruchsvollere Spiele gewappnet zu sein. Die Pütter Mädels kämpften trotz des hohen Rückstandes tapfer weiter und waren nun mehrmals erfolgreich beim Torwurf. Doch die Torhungrigkeit der Plauerinnen konnten sie nicht stoppen. An den 38 Treffern beteiligten sich alle Spielerinnen aus Plau mehrmals. Die Mannschaft zeigte damit, dass sie als Team gereift ist. Bereits Sonnabend geht es nach Wittenburg zur A-Jugend. Dort will die Mannschaft die Siegesserie gegen die gleichaltrigen Mannschaften fortsetzen, um ungeschlagener Bezirksmeister der A-Jugend zu werden.  

Plauer SV: Anika Baumann (Tor), Laetitia Nötzelmann 7, Saskia Dahlenburg 4, Maria Schubert 8, Janin Heiden 2, Pauline Burzlaff 3, Anne Bunk 2, Johanna Weber 2, Marisa Storm 2, Hendrikje Bache 8.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen