Handball in Plau : Plauer F-Jugendteams absolvierten ihre Abschluss-Turniere

Die F-Jugend-Mädchen des Plauer SV
Die F-Jugend-Mädchen des Plauer SV

svz.de von
27. April 2017, 23:16 Uhr

Die F-Jugend-Handballteams der Mädchen und Jungen des Plauer SV hatten am vergangenen Wochenende ihre Abschlussturniere. Während die Mädchen am Sonnabend nach Neukloster reisten, fuhren die Jungs am Sonntag nach Schwerin. Auch wenn beide Teams ersatzgeschwächt antraten, waren beide Turniere volle Erfolge.

Insbesondere die Mädchen konnten dabei punkten. Neben einer hohen Niederlage gegen GW Schwerin und einer knappen gegen Neukloster (3:7), erreichten die Plauerinnen gegen Schwerin II ein 6:6-Remis und gewannen gegen Teterow mit 4:0. Obwohl es nur zwei Torschützen im Plauer Team gab, suchten viele Mädchen den Abschluss aufs Tor. An der Chancenverwertung muss jedoch noch fleißig gearbeitet werden.

Die Jungen hatten in Schwerin eine wesentlich schwierigere Situation zu meistern. Ohne ihre „Leader“ war das Gros der Mannschaft vom jüngeren Jahrgang oder sogar noch im G-Jugend-Alter. Aber wie die PSV-Jungs aus der Not eine Tugend machten, kämpften und Spaß hatten war herzerfrischend. Trotz der fünf Niederlagen, wurden die Seestädter als „Meister der Herzen“ gefeiert. Anzumerken ist, dass das letzte Spiel gegen Neukloster nur mit 2:4 verloren wurde. Jedenfalls konnten die Jungs viel Spielerfahrung sammeln.

Am Ende beider Turniere erhielten alle Teilnehmer Medaillen und wurden für ihre sportlichen Leistungen geehrt. Die Jungen besuchen jetzt noch zwei Turniere (Wittenburg, Plau), die Mädchen drei (Spornitz, Wittenburg, Plau).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen