Handball Verbandsliga West Männer : Mit starkem Nachwuchs zum Sieg

Bester Plauer Werfer: Paul Marschke
Bester Plauer Werfer: Paul Marschke

von
10. März 2020, 00:00 Uhr

Die Handball-Männer des Plauer SV setzten sich zu ungewohnter Spielzeit, am Sonntag, mit 33:27 gegen die zweite Vertretung des Güstrower HV durch. Der gastgebende Tabellendritte kam nach einer fast verschlafenen ersten Halbzeit (15:15) besser ins Spiel und hatte in der Schlussphase sogar in Unterzahl die besseren Karten. Einmal mehr zeigten auch die jungen Spieler, dass sie die Mannschaft nicht nur auffüllen, sondern mit Einsatz und Spielwitz große Verstärkung der Plauer Handball-Familie im Männerbereich darstellen.

Dem Plauer Trainergespann stand auch an diesem Tag wieder ein Kader aus 14 Spielern zur Verfügung. Allerdings diktierten die Gäste die ersten 25 Minuten. Die offensive Deckung der Güstrower stellte den Gastgeber vor echte Probleme. Plau lag mit 9:12 zurück. Doch in den letzten sechs Minuten vor der Pause strahlten die Seestädter Dominanz aus, die zum 15:15-Halbzeitstand führte.

Das Plauer Trainergespann wollte auch nach dem Seitenwechsel die Kampfstärke der letzten Minuten von Halbzeit eins sehen und brachte den jungen Felix Bache auf der halbrechten Position im Aufbau neben dem bisher erfolgreichen Jan Lennart Günther. Und tatsächlich übernahmen die Gastgeber das Spielgeschehen und gingen immer wieder mit einem Tor in Front (17:16, 19:18). Der in Bestform spielende Marschke mit sehenswerten Anspielen sowie Tore von Günther und Bache sorgten für eine stabile Führung (24:20, 29:25). Die letzten zehn Minuten wurden noch einmal hitzig. Es hagelte Zeitstrafen und die Plauer standen plötzlich nur noch zu Viert auf der Platte. Die Güstrower konnten aber ihre Überzahl nicht nutzen und mussten sogar zusehen, wie die Plauer den Vorsprung ausbauten und einen sicheren 33:27-Sieg einfuhren.

Zum letzten Spiel der Liga geht gehen die PSV-Männer am Samstag auf Reisen und treten ab 18 Uhr beim Hagenower SV (7. Platz) an.

Plauer SV: M. Grabow, Geiser, Futterlieb 1, Günther 7, J. Grabow 1, Madaus 5, M. Waack 1, Kinzilo 4, Reu 1, Marschke 8, j. Waack, Bache 2; Siebenmeter: Plau 5/5, Güstrow 4/4, Zeitstrafen: Plau 5, Güstrow 3

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen