zur Navigation springen

KC Goldberg : Kegler der SG Lübow/Neukloster gewinnen Mildenitz-Pokal

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

von
erstellt am 21.Aug.2017 | 23:01 Uhr

Die 13. Auflage des traditionellen Mildenitz-Pokal-Turniers der Abteilung Kegeln des TSV Goldberg wurde erstmals nicht vom Gastgeber gewonnen. Am Ende setzte sich mit sehr guten 3467 Holz (+107) der Landesligist SG Lübow/Neukloster verdient durch.

Dabei sorgte der erst 16jährige Neuklosteraner Jugendauswahlspieler Julian Schulz (882 Holz) gleich im Startdurchgang für das Tagesbestholz. Frank Wahls (874) hielt zwar sehr gut dagegen, aber bereits im zweiten Durchgang verloren die Einheimischen rund 30 Holz. Dieser Rückstand war gegen die cleveren Nordwestmecklenburger nicht mehr aufzuholen. Rex Grützmacher (861) und Nando Knauf (855) konnten mit eher durchschnittlichen Ergebnissen keine Wende mehr erzwingen.

Das zweite Goldberger Team schlug sich wacker und testete schon einmal für die neue Verbandsklasse-Saison. Mit Tse-I Haack (812) und Ludwig Müller (819) wurden zwei hoffnungsvolle Jugendspieler erstmals bei den Erwachsenen eingesetzt. Bernd Haack spielte als Mannschaftsbester mit 867 Holz eine gute Partie.

Dass der Spaß und die Lockerheit bei diesem Vorbereitungsspiel trotzdem nicht zu kurz kamen, zeigt die Tatsache, dass die so genannte „Wurstbahn“ (Bahn 4 Linksaufsatz) bei allen wieder großen Anklang fand. „Einmal musste es mit dem Verlust des Pokals ja mal passieren. Die 13. Auflage brachte uns kein Glück. Aber im nächsten Jahr holen wir uns den Pott zurück“, gibt sich Organisator Nando Knauf mit einem Augenzwinkern kämpferisch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen