Kegel Club Goldberg : Kegeln: Finja Schulz erneut Tagesbeste

Romy Strauß, Joleen Garling und Finja Schulz (v.l.)
Romy Strauß, Joleen Garling und Finja Schulz (v.l.)

von
30. Januar 2019, 23:13 Uhr

Die gemischte U14-Jugend des KC Goldberg setzte sich auf den Bahnen in Neukloster beim vierten Punktspiel der Kegel-Landesliga gegen den Dauerrivalen vom SKV Seenplatte/Vorpommern mit 2589:2536 Punkten durch. Die Mannschaft um das Trainergespann Sören Schulz/Thomas Hubert führt damit in der Tabelle mit sieben Zählern (SKV, 5). „Früh übt sich, wer ein Meister werden will.“ Unter diesem Schillerschen Motto bestritt der erst siebenjährige Tristan Schulz sein Punktspieldebüt mit der 14er-Kinderkugel. Die Aufregung und die Tatsache, das erste Mal auf einer fremden Bahn zu spielen, waren ihm schon etwas anzumerken. Nach 120 Wurf standen 505 Holz zu Buche. Joleen Garling erreichte im zweiten Durchgang 604 Hölzer. John Hubert (696 Holz) nahm seinem Warener Gegenspieler 40 Holz ab und verkürzte den Rückstand. Finja Schulz war einmal mehr die Tagesbeste. Mit 784 Punkten drehte sie das Spiel zu Gunsten de KCG.

Der Titel „Landesbeste“ ist bereits vor dem letzten Turnier am 24. Februar in Schwerin für Goldberg in greifbare Nähe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen