Crossmeisterschaften der Nordverbände : Junge Radsportler bei Crossmeisterschaft Spitze

MFT-Trainer Detlef Neupauer mit seinen Schützlingen
1 von 3
MFT-Trainer Detlef Neupauer mit seinen Schützlingen

Parchimer Trainer des Mecklenburger Fahrradtörn und des RSV Vorwärts waren mit ihren Schützlingen zufrieden. Für die meisten Radsportler war es der erste Wettkampf in der neuen Rennsaison 2014. Entsprechend anspruchsvoll waren Kurs und Renndistanz.

svz.de von
10. Dezember 2013, 18:30 Uhr

Am vergangenen Sonnabend fanden in Dassow die Crossmeisterschaften der Nordverbände statt. Es kamen Radsportler aus Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Für die meisten Radsportler war es der erste Wettkampf in der neuen Rennsaison 2014. Entsprechend anspruchsvoll waren Kurs und Renndistanz. Aus Parchim nahmen Athleten des RSV Vorwärts und des Mecklenburger Fahrradtörn teil.

In der Altersklasse U11 absolvierten die Mädchen und Jungen einen reinen Crosslauf. Mit am Start war vom MFT Calvin Ehmcke. Nach einer starken Schlussrunde konnte er sich klar von seinem direkten Verfolger absetzen und bekam am Ende mit Platz drei seine erste Medaille für den Radsport. Tobias Rülke konnte krankheitsbedingt leider nicht mit an den Start gehen. Die Aktiven des MFT-Parchim wünschen gute Besserung.

In der U13 hieß es für den Landesverband MV zwei Runden Crosslauf. Wer dann noch um die Punkte im Stevens-Cup fuhr, musste im Anschluss zwei Runden mit dem Crossrad fahren. Für die Sportler des Mecklenburger Fahrradtörn war hier nach dem Laufen Schluss. Nick Cramer belegte Platz 8.

Bei den Mädchen war Theresia Kolbow vom RSV Vorwärts Parchim am Start, die sich im Vorfeld mit ihrer Mutter auf den Crosslauf vorbereitet hatte. Nach dem Start gingen vor allem die Jungs die Strecke schnell an, aber die Parchimerin konnte im zweiten Teil Plätze gut machen. Lohn war der Landesmeistertitel der U13-Mädchen. Um 10.30 Uhr ging Hannes Neupauer (MFT) aufs Rad. Die Rennzeit wurde mit 20 Minuten festgesetzt. Der Regen am Morgen machte die Strecke stellenweise sehr schwierig. Hannes war in seinem Element und freute sich auf das Rennen. Am Ende schaffte er einen akzeptablen vierten Platz. Die U17 startete mit seinen Vereinskollegen Max Gau und Lukas Krauße. Max hatte mit Rückenproblemen zu kämpfen, aber aufgeben stand für ihn nicht auf dem Plan. Mit Platz sechs war er dennoch zufrieden. Lukas Krauße und Tilman Ribbeck (PSV Rostock) wechselten oft im Rennen die Positionen. Letztlich musste dieses Mal der MFT-Fahrer den Kürzeren ziehen und sich mit Bronze zufrieden geben.

Trainer Detlef Neupauer (MFT) und Rolf Gramm (RSV) sind mit den Cross-Ergebnissen zufrieden. Schon am kommenden Sonntag geht es nach Bad Doberan zum nächsten Rennen, wo im letzten Jahr während des Rennens 20 Zentimeter Neuschnee fielen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen