Plauer SV Handball : Jugend-Teams des Plauer SV beenden mit Turnierserie erfolgreiche Saison

Einen vierten Platz erreichten die Plauer C-Jugend-Handballer.
1 von 3
Einen vierten Platz erreichten die Plauer C-Jugend-Handballer.

svz.de von
11. Juni 2019, 00:00 Uhr

Am zweiten Turnierwochenende der Handballjugend des Plauer SV waren die Mädchen und Jungen der C-Jugend und die F-Jugend Mix-Handballer gefordert. Beim Turnier der Mädchen begegneten sich vier Teams auf Augenhöhe und lieferten sich ansehnliche und faire Spiele. Mit knappen Siegen gegen Wittenburg (9:7) und Bützow (9:8) legten die Matzlow/Garwitzer Mädels den Grundstein für den Turniersieg. Die Plauer Mädels zeigten sich stark Form verbessert und landeten neben einem Sieg gegen den Turnierletzten Sternberg (14:3) respektable Ergebnisse und wurden Vierter.

Den gleichen Platz erreichten die C-Jugend-Jungs der ersten Plauer Vertretung in einem qualitativ gut besetztes Turnier. Zwei Siegen gegen Plau II und Wittenburg folgten klare Niederlagen gegen Doberan (2:10), die Mecklenburger Stiere (4:14) und die SG Wismar Schwerin (7:13). Die Niederlagen der zweiten Plauer Mannschaft gegen Turniersieger Bad Doberaner SV (9:16), die Stiere Schwerin (6:11) und die neu formierte SG Wismar/Schwerin (4:11), allesamt MV-Ligisten, waren respektabel. Mit dem Sieg gegen Wittenburg landete Plau II auf Rang fünf.

Höhepunkte des Turnierreigens war das F-Mix-Turnier. Eine bis zum letzten Platz gefüllte Halle, grandiose Stimmung, ein tolles Rahmenprogramm mit Speed Check, Hüpfburg und Kuchenbasar sowie die Turnierspiele ließen die Kleinsten zu den Größten werden. Verlierer gab es in diesem Turnier nicht wirklich, denn alleine die Tatsache, als jüngste Mannschaften, wie der Plauer SV II und der SV Matzlow Garwitz, in diesem Turnier mit Mut und Eifer anzutreten, zollten Riesen-Respekt. Plau I schlug sich mit drei Siegen (6:1, 3:2, 10:0) und zwei Niederlagen (1:6, 0:7) ganz ordentlich, was Platz drei in der Endabrechnung bedeutete. Der TSV Bützow war mit fünf Siegen übermächtig und belegte vor dem Parchimer SV Platz eins. Damit ging die Serie von sechs Nachwuchsturnieren mit 35 Handballteams und mehr als 400 Kindern zu Ende. Das Resümee Plauer SV ist positiv. Denn der Turniermarathon verlief zur Zufriedenheit aller Mannschaften. Eine tolle Atmosphäre, heiß umkämpfte Spiele und Fair Play waren Markenzeichen aller 81 Spiele.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen