zur Navigation springen
Lokaler Sport Zeitung für Goldberg, Lübz, Plau

24. November 2017 | 19:47 Uhr

Handball in Plau : Hinspiel knapp verloren

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Platzierungsspiel Handball Verbandsliga: Plauer SV – SSV Einheit Teterow 26:28 (10:10)

svz.de von
erstellt am 28.Mär.2017 | 23:44 Uhr

Nach spannenden und erfolgreichen Wochen im Liga-Betrieb ging es am vergangenen Wochenende im ersten von zwei Platzierungsspielen um den 5. Platz der Gesamtwertung n der Verbandsliga. Der Gegner, der Drittplatzierte aus der Ost-Staffel SSV Einheit Teterow, erwies sich in der Sporthalle am Klüschenberg eine Idee abgezockter und sorgte für eine 26:28- (10:10) Niederlage des Plauer SV.

Früh entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Auch wenn den Hausherren der erste Treffer gelang, so mussten sie sofort den Ausgleich hinnehmen. Der stärkste Angriff der Liga nutzte an diesem Spieltag etliche Chancen nicht, wobei viele so genannte hundertprozentige Torchancen auch durch den stark aufspielenden Teterower Keeper weggenommen wurden. Besonders im Tempogegenstoß ließen die Plauer unterm Strich zu viele Chancen aus. Über die Spielstände 1:3, 5:5, 7:6 und 8:10 wechselten die Führungen laufend und 10:10 ging es in die Pause. Da das Spiel nicht nur durch seine Spannung bestach, sondern auch unsportliche Aktionen an der Tagesordnung waren, appellierte Trainer Humboldt, sich nicht in unnötige Zweikämpfe verwickeln zu lassen und einfach Handball zu spielen.

Doch auch in der zweiten Hälfte sollten sich die Gemüter nicht abkühlen. Die Plauer konnte die Abwehr konnte nicht mehr so überzeugen, wie noch in den ersten 30 Minuten und so kamen die Gäste zu einfachen Gegentoren. Doch auch Plau steigerte sich bei der Chancenverwertung und überzeugte mit nun Kinzilo am Kreis und auch Marschke und Futterlieb machten weiter Druck. Die Spielstände 13:13, 16:16, 20:20 und 22:22 ließen keinen Sieger erkennbar werden. Durch eine unglückliche Zeitstrafe dezimierten sich die Plauer in den entscheidenden Minuten selbst und gaben die Partie ab.

Plauer SV: Pidinkowski, Grabow M. (Tor), Günther 4, Starke 2, Madaus 0+4, Lenk 3, Kinzilo 2, Futterlieb 5, Marschke 5; Strafwürfe: Plau 4/5 Teterow 2/2; Zeitstrafen: Plau 3, Teterow 4; Zuschauer: 110


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen