Plauer SV : Handball und Spaß beim Mini-Spielfest

Die F-Jugendhandballer des Plauer SV fuhren zum zweiten Mal nach Rostock.
Foto:
Die F-Jugendhandballer des Plauer SV fuhren zum zweiten Mal nach Rostock.

svz.de von
26. März 2014, 22:29 Uhr

Am vergangenen Sonntag fuhren die Handball-Jungen der Plauer F-Jugend, zum zweiten Mal in dieser Saison zu einem Minispielfest in die Hansestadt Rostock. Nachdem das vorherige so gut gelungen war, versprach auch dieses Turnier ein großer Spaß für alle Beteiligten zu werden. Der Plauer SV maß sich in verschiedenen Disziplinen mit den neun anderen Mannschaften. Im Vordergrund stand Minihandball. In vier Spielen konnten die Seestädter zeigen, was sie bisher gelernt haben. Plau spielte gegen den SV Warnemünde (3:9), gegen den ESV Schwerin (1:7), gegen den Mecklenburger SV (5:4) und gegen den HC Empor Rostock I (2:5). Trotz der Niederlagen hatten die sieben Jungs viel Spaß am Spiel.

Zwischen den Spielen konnten die Mannschaften verschiedene andere Stationen besuchen. Darunter Bankprellen, Seilspringen und „Mächtigkeitsspringen“.
Letzteres war ein Wettkampf bei dem die Kinder ohne Hilfe verschieden große Kastenteile überwinden mussten. In dieser Disziplin wurde zum Abschluss des Turnieres noch ein Finale für die besten beiden Kletterer aus jeder Mannschaft ausgetragen. Willi Schulz und Justin Plöse vertraten den Plauer SV. Ein großer Spaß für Zuschauer und Teilnehmer. Alles in allem war das Turnier ein voller Erfolg, alle hatten Spaß und jeder konnte etwas dazu lernen.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen