Pferdesport : Hallen-Derby startet heute Mittag

Er ist der „Patron“ der Hengststation Schmidt: Cellestial hat die europäische Pferdezucht geprägt wie kaum ein anderer Springhengst und mit 21 Jahren strotzt er noch vor Energie.
Er ist der „Patron“ der Hengststation Schmidt: Cellestial hat die europäische Pferdezucht geprägt wie kaum ein anderer Springhengst und mit 21 Jahren strotzt er noch vor Energie.

Spektakulärer Sport über Naturhindernisse in der Reithalle in Neu Benthen / Sonnabendabend europäische Spitzen-Hengste im Fokus

von
11. März 2015, 22:22 Uhr

Heute geht es los. Um 12.30 Uhr ertönt das Glockenzeichen für den ersten Starter des diesjährigen Mecklenburger Hallen-Derbys in Neu Benthen, das vom 12. bis 15. März zum 6. Mal ausgetragen wird. Die Anlage vom Nationenpreisreiter Heiko Schmidt wird vier Tage lang der Mittelpunkt des Pferdesports in Norddeutschland.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist überragend. Mit den Mannschaftsweltmeistern Janne Frederike Meyer und Carsten-Otto Nagel aus Schleswig-Holstein, dem Derbysieger von Hamburg 2009, Thomas Kleis, dem Vorjahressieger von Neu Benthen und Hamburger Sieger von 2013, Frederick Tillmann (Grevenbroich/Rheinland) und vielen Reitern unserer Region wird es ein Reitsportfest der besonderen Art. Mehr als 220 Boxen wurden aufgestellt, um allen Pferden, die von fern anreisen ein Dach über dem Kopf bereitzustellen. „So eine Menge an Zelten und Boxen für unsere Pferde hatten wir noch nie“, sagt Turnierorganisator Heiko Schmidt.

Höhepunkt ist am Sonntag ab 14 Uhr das von Lotto MV und der Baugesellschaft Drewke präsentierte Mecklenburger Hallen-Derby, ein Springen der schweren Klasse auf Drei-Sterne-Niveau. Es geht über einen Parcours mit Naturhindernissen, der wie in Hamburg jedes Jahr den gleichen Verlauf hat. Eine Anforderung an Reiter und Pferd, die es so in der Halle nur in Neu Benthen gibt.

Doch schon am Samstagabend wird es spannend. Denn nach der Qualifikation zum Mecklenburger Hallen-Derby ab 14.30 Uhr kommt es ab 19 Uhr zum großen „Championat von Lübzer“. Der Abend ist gespickt mit Überraschungen. Zu Besuch wird unter anderem Boxweltmeister Jürgen Brähmer sein. „Jürgen ist ein Pferdefan und besucht uns mit seiner Tochter. Uns verbindet eine lange Freundschaft“, erzählt Heiko Schmidt. Neben den Auskünften zu seinem in zwei Wochen stattfindenden Kampf in der ausverkauften Halle in Rostock, wird es auch für den einen oder anderen Fan ein Autogramm geben. Unter allen Besuchern mit einer Eintrittskarte wird ein Anhänger der Fa. Böckmann verlost, der natürlich auch eine Originalunterschrift von Jürgen Brähmer erhält. „Wir freuen uns, dass unsere Partner sich so stark für die Region engagieren und sagen schon einmal danke dafür“, freut sich Heiko Schmidt über das Engagement. Aber nicht nur die sportbegeisterten Pferdefreunde kommen auf ihre Kosten. An jedem Tag werden Pferde aus der Zucht aus verschiedenen Regionen Deutschlands zu sehen sein. Höhepunkt ist die große Hengstpräsentation der EU-Hengststationen von Heiko Schmidt und dem Gestüt Sprehe. Ab 19 Uhr geht es damit in der Halle zu Neu Benthen los. Zirka 15 europäische Spitzenhengste werden dabei Züchtern und Fans schöner Pferde gezeigt.

Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt und in familiärer Atmosphäre können Sie ganz entspannt Pferdesport und Show in ihren schönsten Formen genießen. Der Eintritt kostet an allen Tagen nur 5 Euro pro Person.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen